Online

Meenzer Fortgeschrittener

  • Männlich
  • Mitglied seit 13. Juni 2020
  • Letzte Aktivität:
  • Forum
Beiträge
480
Karteneintrag
ja
Erhaltene Reaktionen
239
Punkte
2.682
Profil-Aufrufe
1.334
  • Montag, 22. Februar 2021, 20:20


    Guten Abend Meenzer,


    besten Dank für Deine Rückmeldung!


    Ich bin erst seit heute (22.02.2021) im Kadett-Forum "aktiv" und kenne daher noch nicht die diversen Kommunikationswege.

    Ich hoffe, meine Nachricht wird Dich erreichen und auch dann irgendwoanders zu lesen sein!


    Es überrascht mich schon, daß die Resonanz auf meine Anfrage ziemlich gering ist.

    Ich war davon ausgegangen, daß sich in diesem Forum echte Spezialisten befinden,

    die auch von sehr speziellen Problemen eine Ahnung haben und sich dann auch melden!


    Ich hoffe, daß sich an der Resonanz auf meine Anfrage noch etwas ändern wird,

    denn wo sonst, als im "Kadett-Forum", könnte ich für meinen Kadett Hilfe finden!


    Mit freundlichen Grüßen


    Michael Hahn

    • Guten Abend Michael,


      kein Problem, gerne.


      Mit der Resonanz, die dauert regulär immer ein paar Tage, viele sind hier eher unregelmäßig unterwegs, gibt ja auch noch andere Dinge wie Kadett & Co.


      Mit den Spezialisten, ich bin auch keiner, obwohl ich den Beruf des Kraftfahrzeugmechanikers seit 1986 ausübe, dazu noch von Opel komme.

      Aber ich kenne mich ganz gut aus.


      Deswegen, zu 95%, spar dir das mit dem Getriebe, meine Meinung, bevor du viel Geld ausgibst.

      Wenn mein Kollege aus Frankfurt, den ich nicht kenne, keine Lust hat zum prüfen deines Problems, übernehme ich das gerne unentgeltlich.

      Frage wäre halt nur, wo du herkommst, wenn nicht zu weit von Wiesbaden, kann ich dir das anbieten.


      Gruß


      René

    • Montag, 22. Februar 2021, 20:50


      Guten Abend Meenzer,


      besten Dank für Deine Rückmeldung und die Hintergrundinformationen.

      Sehr hilfreich zur Einschätzung der Gesamtlage!


      Danke Dir sehr für Dein freundliches Angebot, das Problem in Augenschein zu nehmen!

      Es gibt jedoch schon zwei Spezialisten, die an der "Sache" dran sind, die aber immer noch vor der Frage stehen, was hier idealerweise zu machen ist

      und was hier überhaupt noch möglich und angemessen ist.


      Es würde mich sehr interessieren, was ein Kadett-Fahrer persönlich mit diesem Problem erlebt und wie er/sie es gelöst hat!


      Ist das "Kadett-Forum" hierfür nicht der richtige Ort?


      Immerhin ist mein Kadett vermutlich einer der letzten seiner Art, der auf Deutschlands Straßen unterwegs ist - und das nach 33 Jahren ohne Rost!


      Mit freundlichen Grüßen aus dem Niddatal


      Michael Hahn

    • Bis jetzt konnte ich zumindest für meinen Kadett alle Probleme lösen, von nicht zu beschaffenden Teilen über festgerostete ABS-Sensoren an der Hinterachse oder anderen Problemen.


      Wenn dich meine Geschichte über meinen Kadett (ein originaler GSI 16V) und seinen Werdegang mit zig Fotos interessiert, les mal, das Kapitel Antriebswellen fängt nebenbei auf Seite 3 an:



      Vorstellung "Drei 16V und deren Geschichte"



      Da sind einige Problemlösungen drin.


      Und mit deinem, solange er nicht an einer Hauswand geendet hat, reparieren, mit etwas Geduld und hartnäckigem Suchen bekommst du fast alles.


      Die Autos kannst du wenigstens noch reparieren, nicht wie dieser ganze heutige Müll.

      Neue Autos fahren gut, ja, aber sie sind halt zu perfekt.

    • Montag, 22. Februar 2021, 21:35


      Guten Abend Meenzer,


      Deine Worte vermitteln mir wirklich Zuversicht, aber wo ist im "Kadett-Forum"

      eine Spezialistin / ein Spezialist, der zu meiner Anfrage (siehe Werkstatt-Tagebuch)

      konkret etwas sagen kann?

      Wo ist der Kadett-Automatik-Fahrer, der zu diesem Problem etwas beitragen kann?


      Ihr seid doch schon lange hier im Forum und kennt doch bestimmt die gesuchten Experten!


      Gibt es denn keinen Dialog zwischen Kollegen?


      Mit freundlichen Grüßen


      Michael Hahn


      PS Wie kann ich denn überhaupt die kompletten Beiträge lesen, nicht nur die ersten drei, vier Zeilen?

    • Ich weiß nicht, was du zum Thema noch genau wissen willst.

      Du hast eine Unwucht, du hast eine defekte Gelenkmanschette und das Getriebe verliert Öl.

      Mein Beitrag sagt ja schon, es ist entweder das innere Gelenk der Antriebswelle oder die Lagerung des Differentials, worin ja der innere Gelenkkopf der Antriebswelle geführt wird.

      Das Differential schließe ich aber fast aus, daher mein Vorschlag, fahrt das Auto auf der Hebebühne und schaut euch an, wie die Antriebswelle sich verhält.

      Eiert das Teil extrem herum, ausbauen und zerlegen, dann prüfen.

      Sollte es nicht die Welle sein, was ich nicht glaube, dann kannst du dich immer noch um ein Getriebe kümmern.

      Aber erst mal mußt du den Fehler genau lokalisieren und ich gebe dir den Tip, wo und wie du das machen kannst.

      Dafür brauchst du keinen Automatik-Spezialisten, das sollte jede Werkstatt mit einigermaßen Sachverstand hinbekommen (außer ATU).


      Mit dem lesen der Beiträge, am Anfang und Ende jeder Beitragseite sind Zahlen, die dir die Seiten anzeigen, also bei mir geht es von 1-15.