Tank vom Vergasermotor mit zwei Entnahmestutzen?

  • #1

    Hallo Kadett Freunde,

    am Wochenende habe ich an meinem Tank ein winzig kleines Rostloch "künstlich erzeugt" als ich mit dem Schaber losen Flugrost beseitigt habe ;(. Ich habe zwar in der Bucht Ersatz auftreiben können aber dieser Tank hat zwei Entnahmestutzen. Nun dachte ich gleich an einen Tank vom Einspritzer aber der Tank enthält keinen Schlingertopf. Es soll wohl so sein das bestimmte Vergasermodelle zwei Stutzen am Tank haben da eine als Rücklaufleitung fungiert?

    Was sagt der TÜV dazu wenn ich einen Stutzen nutze und eine Leitung aussen abstopfe? Ich habe einen 1,6 S mit dem Varajet.

    Oder ist es zulässig das Loch schweisstechnisch zu verschliessen ?( nachdem keine Dämpfe mehr enthalten sind, klar! )

    Danke für eure Antworten.

    Grüße

    Andreas

  • #2

    Dann wird der Tank wohl vom 1300er sein, weil von denen kenne ich einen Rücklauf.

    Aber ansich dürften die ja nicht meckern von TÜV, wenn das verschlossen ist!?


    Ansonsten einfach mal beim TÜV selber nachfragen und den Sachverhalt erklären.

  • #3

    Hallo Andreas,


    prinzipiell teilen sich alle Vergasermotoren vom 1,0 bis zum 1,6 Liter Motor den selben Vergaser-Tank ohne Schlingertopf. Dabei unterschieden sich die Tanks der Modelle mit Varajet oder Dellorto (Astra MK1) Vergaser = nur mit einem Abgang für die Zulaufleitung, von denen mit den Solex und Pierburg Vergasern = mit zwei Abgängen für Zu- und Rücklaufleitung.

    Der ursprüngliche Tank mit nur einem Abgang wurde ab Mitte der 80´er Jahre ersatzlos gestrichen, danach wurden nur noch Tanks mit zwei Abgängen bei Opel als genummertes Ersatzteil angeboten; bei diesen wurde von Opel im Austausch generell der obere der beiden Abgänge blindgeflanscht, wenn eine Rücklaufleitung obsolet war.


    Gruß Strahli


    Kraftstofftank ohne Meßgerät Kraftstoffrückführungssystem Kadett D 1,0 - 1.6
    bis Fahrgestellnr. 12665824
    Kadett E Schrägheck bis 1986
    802242 / GM 90008335
    ersetzt 802214 / GM 90140318
  • #5

    Wie soll ich Dir das erklären?

    Es gab damals bei Opel für diesen Zweck so blaue Gummiblindkappen, welche auf den Rohrabgang geschoben und dann mit einer Schlauchschelle gesichert wurden. Hab davon sogar noch irgendwo auf dem Dachboden welche von liegen; hatte ich vor ein paar Monaten noch in den Händen... weiß leider nur nicht mehr wo. Druck ist da ja im eigentlichen Sinne keiner drauf; es ist nur ein Auslaufschutz.

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein kostenloses Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!