Original Kadett 16V Champion

  • #1

    Neben meinem aktuellen Projekt hat mein Fuhrpark Nachwuchs bekommen...und was für einen!


    Lange habe ich danach gesucht...nach ca. 1,5Wochen Verhandlungen und zittern steht er nun endlich seid 2Tagen vor meiner Haustüre.


    Hier mal ein paar Facts:
    - Original 16V Champion Baujahr 1991 in admiralblau
    - Servo, Abs, ZV, elektrische Fensterheber, Bordcomputer,serienmäßige Lederausstattung
    - Rotkäppchen, Lexmaul Fächerkrümmer, Kat leergeräumt, Sportauspuff, extrem hart, Lippe


    Leider wurde an Ihm schon etwas rumgebastelt, aber ich werde Ihn mit den Jahren komplett auf Serie zurückrüsten...


    Hier erstmal ein paar Bilder:









    Was ich ändern werde, weil es mir nicht gefällt und um Ihn auch für den nächsten TÜV fertig zu machen:
    - Eigenbau Hutablage fliegt raus
    - schwarze Rückleuchten werden gegen originale GSI getauscht
    - schwarze (eingefärbte) Scheinwerfer und schwarze Blinker fliegen raus
    - es kommen wieder original Champion Felgen drauf
    - Motorhaube wird gegen eine "normale" GSI Haube getauscht
    - Ledersitze werden aufgearbeitet bzw. ausgetauscht
    - neuer Kat mit Inhalt kommt rein :-)
    - serienmäßiger Auspuff wird einziehen



    Ein paar kleine Blecharbeiten sind auch noch notwendig. Diese werde ich erst erledigen (für TÜV) und mich dann zunächst meinem aktuellen Projekt widmen. Der Wagen soll mich die nächsten 2 Jahre als fahrbarer Untersatz begleiten und anschließend von Grund auf restauriert und H-tauglich gemacht.


    Auf jeden Fall freue ich mich, daß wieder einer mehr gerettet wird.


    Gruss


    Mick

  • #2

    Leider ein typisches Kadett E Tuningopfer. :( Ich finde es gut, dass du dich dem angenommen hast und ihm wieder ein neues, würdevolles Leben zu geben. :)
    Ich freue mich auf den Anblick des "neuen" Kadett. Wie ein Phönix aus der Asche. ;)


    Was für ein Fahrwerk ist drin? Soll das drinnen bleiben oder ein neues kommen?


    LG

  • #3

    Da ist momentan ein 60/40 Fahrwerk von Jamex drin...knüppelhart sage ich Euch!
    Das bleibt auch erstmal drin...und fliegt erst bei der Restauration raus.


    In den Wagen soll aber später wieder ein Originalfahrwerk einziehen.

  • #4

    Wie schon gesagt, leider ein typisches Tuningopfer. Dein Vorhaben hört sich gut an.

    1988er Kadett GSi 16V 3-Türer // 1989er Kadett GSi 16V Cabrio // 1991er Kadett Fun 5-Türer // 1991er Kadett Caravan Club Special // 1992er Pontiac LeMans 4-door Sedan

  • #6

    Schade das der Fahrersitz und der Schaltsack so durch sind.
    Wenn Du die Motorhaube wechselst, achte darauf, das Du bei der neuen Haube an den Lufthutzen innen die beiden angeclipsten Wasserabläufe hast.
    Dein 16V hat ja immerhin schon mal einiges an Ausstattung... wobei ich ganz froh bin, das mein 16V KEINE Servo hat.


    Ich bin gespannt, was Du aus deinem 16V machst :)


    Gruß Schrauber.

  • #10

    Bei höheren Geschwindigkeiten macht das Fahren über buckelige Autobahnen nicht so viel Spass, wenn man die alte Servo im Kadetten hat, die da noch fleißig weiter arbeitet.
    Und ein wenig Krafttraining schadet meiner Figur auch nicht :D ...wobei ich nicht wirklich Probleme habe einen Kadetten ohne Servo zu lenken.


    Gruß Schrauber.

    Einmal editiert, zuletzt von Kadett-E Schrauber ()

  • #11

    corsa-heizer: wenn es sich später mit einem H-Kennzeichen vereinbaren lässt wäre ich natürlich für eine dezente Tieferlegung...gar keine Frage. Habe mich aber noch nie mit dem Thema beschäftigt.


    opelaner76: habe den Wagen aus Wiesbaden geholt...in der Nähe von Frankfurt. Der Verkäufer war echt sehr freundlich und wir haben uns super verstanden...aus diesem Grund und weil er den Wagen in gute Hände geben wollte habe ich den Zuschlag erhalten. Die Teile für eine Restauration habe ich ja alle schon da...


    Soooo...hab den Wagen gestern in die Garage gestellt und erstmal schön eingemottet...werde versuchen über den Winter Ihn wieder fit zu machen um Ihn nächstes Jahr auf die Straße zu bekommen...die letzten 5Tage bin ich beim fahren mit einem fetten Grinsen hinter der Windschutzscheibe zu sehen gewesen...heute gehts aber mit dem anderen Kaddi weiter...will da endlich mal zu Potte kommen. Und 2 Großbaustellen auf einmal machen keinen Sinn.

  • #14

    Sooo..nach 4 Jahren Standzeit kam er heute in die Garage und ich hab mit dem Zerlegen angefangen..


    Im Laufe der Zeit hab ich mir schon einige Neuteile besorgt..neue Blinker, neue Scheinwerfer, neue Rückleuchten, neue Stossleisten, etc..


    Meine letzte Errungenschaft kam gestern..ein nagelneuer originaler Auspuff vom 16V mit Chromrohren..



  • #15

    Sooo...mal ein kleines Update: der Wagen ist mittlerweile komplett gestrippt und ich musste das Ergebnis erst einmal Sacken lassen und überlegen was ich mache. Ich habe noch nie einen so schlechten Zustand gesehen. Erstmal ein paar Bilder die für sich sprechen.


    Erstmal die Innenansicht:


    Fussraum / Querträgerboden Fahrerseite:



    Fussraum / Querträgerboden Beifahrerseite:


    Radeinbau links:




    Radeinbau rechts:


    A-Säule links:


    Bodenblech hinter Fahrersitz (sogar da ist Rost):



    Ich weiss nicht was die Vorbesitzer mit der Karre gemacht haben aber pfleglich waren die nicht.


    Das ich die Seitenwände / Radläufe hinten tausche war klar...aber jetzt stand das Projekt lange da ich auf Teilesuche war.
    Hab mittlerweile neue Längsträger / Radeinbauten und nen neuen Querträgerboden vom 16V da...und es kann jetzt ab Mai weitergehen...

  • #16

    Hi
    Das schockt dich ?
    Der Kadett ist ca 30, Jahre alt, viele seiner Kollegen sind schon vor 10 -15 Jahren über den Jordan gegangen.
    Da hatte ich schon schlimmere Kadetts vor der Schweisserbrille :D :D :D :D
    Zudem ist das A und O beim Kadett wenn er länger abgestellt wird im trockenen oder nicht das ist egal es müssen die Teppiche und das Schaumstoffzeugs raus das ist IMMER nass vorzugsweise auf der Fahrereseite warum auch immer mehr dort, ist mir bis heute unklar...
    Ansonsten, die Augen zu ( Schwesserbrille ) und los, das ist alles machbar :) :) :) :)
    Andreas

  • #18

    ich find auch der sieht gar nicht so schlimm aus, was ich da die letzten Jahre alles gesehen hab...
    für mich ist die Querlenkeraufnahme immer das Entscheidende.
    Ist die noch gut, ist der Rest machbar, ist die durch ab auf den Schrott...

    Kadett Cabrio mit C20XE
    Kadett E 1.3 LS (original 40tkm)
    Kadett E 1.4 Fun (original 29tkm) im Umbau auf 16V
    Astra G Turbo Coupe
    Astra G OPC Caravan

  • #19

    ...Zudem ist das A und O beim Kadett wenn er länger abgestellt wird im trockenen oder nicht das ist egal es müssen die Teppiche und das Schaumstoffzeugs raus das ist IMMER nass vorzugsweise auf der Fahrereseite warum auch immer mehr dort, ist mir bis heute unklar...

    Du fragst Dich warum es auf der Fahrerseite immer schlimmer aussieht?
    Frag mal einen Besitzer eines Autos das im Linksverkehr als Rechtslenker gefahren ist, dort tritt dieses Phänomen genauso so auf, also auf der gegenüber liegenden Seite.
    Es ist ganz lapidar zu erklären; da ein Fahrzeug größtenteils vom Fahrer genutzt wird, ist er es auch der die meiste Feuchtigkeit ins Fahrzeug bringt. Der Teppich unter seinen Füßen hat dementsprechend auch die wenigste Zeit zum durchtrocknen. Zusätzlich führt das überwiegende Parken auf der Fahrtrichtungsseite dazu, dass sich stets alle Feuchtigkeit im Fahrzeug der Schwerkraft geschuldet auf die Fahrerseite hin bewegt, der Schieflage des Fahrzeugs auf den Bordsteinen sei's gedankt. Und zu guter letzt wird der nasse schwere Teppich dort am meisten mit den Füßen gegen das innen nur leicht lackierte Blech getreten... dass muß ja seine Spuren hinterlassen!

  • #20

    Sorry, interessante These der ich aber widerspreche ich hatte von 1991 bis 1997 einen Admiralblauen C20Ne Champion der Nachts immer in der Garge stand und Tagsüber auf dem Topfebenen Firmenparkplatz und die original Opel Gummimatten im Winter drinnen und denoch Patschnass gewesen...jetzt kommst Du...

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein kostenloses Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!