Laufleistung Kadett B

  • #1

    Hallo Zusammen,


    Bin zu 90% sicher, mir ein '71 Kadett B Coupé zuzulegen, jedoch bleibt da noch eine Frage offen.
    Und zwar wollte ich gerne wissen, ob der Motor nach den 100.000 noch zu gebrauchen ist und wenn ja, wie lange circa. Wenn nicht, könnt ihr mir vllt sagen wie es mit einer 'Neubeschaffung' aussieht (Verfügbarkeit und Preis)?


    Vielen Dank im Voraus

  • #2

    Moin moin
    Was für ein Motor ist den im Kadett verbaut .
    Aber 100.000 sind grade gut eingefahren , aber vorsichtig sein ,nicht das der Motor schon verheizt ist .
    und schau dir den Kadett genau an , nimm dir auch ein Magnet mit , nicht das du eine Spachteldose kaufst .
    Halt uns auf den laufenden .

  • #7

    Bis in die 70er Jahre hatte man ein Auto vielleicht 5 Jahre und 100.000 km gefahren. Dann hat mans in die Presse gegeben. Die Autos damals waren nicht sonderlich gegen Rost geschützt. Opel Motoren halten eigentlich eine halbe Ewigkeit.

  • #8

    @ california87,


    wieso schreibst Du 70er Jahre?


    Die ersten Durchrostungen gab es aber auch noch in den 80er Jahren beim Kadett E.
    Habe damals im April 1989 beim Kauf meines Kadett E einen Kadett von 1984 gesehen mit den ersten Rostpickeln an beiden hinteren Einstiegsschwellern, obwohl es eine Durchrostgarantie von 6 Jahren gab. Da wollte Opel einfach nicht lernen Dabei hatte VW schon längst den Golf 2 super geschützt, bei manchen Fahrzeugen läuft noch heute der Wachs aus dem Kofferraumdeckel.
    Mein Kadett bekam damals beim Kauf eine Hohlraumversiegelung und die Holme und Radkästen werden noch heute regelmäßig "geflutet". Ich finde ein Muss für jeden Kadett-Besitzer.


    Auch in den 80er Jahren wurde weiterhin beim Kadett E die 5-stellige Kilometeranzeige eingesetzt. Sollten diese E-Modelle ebenfalls nicht so lange halten?
    Trotzdem fahren noch einige gut erhaltene und top restaurierte Kadetten auf unseren Straßen und sind schon teilweise über 200.000 km gefahren worden, dank der Technik, die immer noch so manchen Fahrer begeistert.


    @ albab100
    Meine erstes Fahrzeug war ein Kadett B Fließheck (Bj. 69) mit der 1,1-Liter-Maschine und 45 PS, danach fuhr ich eine Kadett B Limousine (Bj. 71) mit 1,1 Liter und 50 PS.
    Beide Motoren hatten eine hohe Laufleistung und schnurten wie eine Nähmaschine. Die Bauform der Maschine wurde seit den 60er Jahren nicht verändert und immer wieder verfeinert.
    Bei der richtigen Pflege und Wartung sind diese Motoren sehr langlebig.






  • #9

    Also LAufleistung bei Opel ist bei den alten Generationen keinerlei Problem , außer sie wurden nur geheizt oder nur im Schleichmodus bewegt. Ich hatte schon viele , und außer meine aktuellen beiden keinen unter 200tkm , die meisten eher 3-400tkm mit 1. motor . Nur 1 Motorschaden in meinen 16 Jahren auf der Straße und der auch nur aufgrund von Ignoranz (der klingelnden Ventile....)
    ROST ist das Schlimme... Technikteile bekommst auch für den B noch relativ Problemlos.

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein kostenloses Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!