Wer E sagt, sollte auch B sagen

  • #1

    Servus zusammen,


    da ich mich gerade um mein Projekt B widme, wollte ich euch teilhaben lassen...
    Kleine Geschichte dazu...


    vor ein paar Jahren, um nicht zu sagen zu meinem 30.igsten, habe ich zu meinen Spezl`n gesagt, das ich mir einen Oldie zulege, wenn ein gutes Angebot kommt...
    Siehe da, nach nur 3 Monaten war es schon so weit.
    Zwar mit Schaden vorn, aber machbar.


    Alles gut soweit...
    Dann, ich will fahren. Also alles besorgt, und erst einmal Tüv neu gemacht.
    Dann der Zustand bis Donnerstag...


    Ich begann also, alles zu Zerlegen... damit er wieder in seinen originalen (Lack)Zustand kommt.
    Die Arbeiten, die schon mal gemacht wurden, gefallen mir auch nicht.
    Ist mir zu Unsauber gearbeitet worden.


    Also erst Einmal beide Seitenteile (komplett) neu besorgt, was schon einer großen Suche und etwas Geduld in den Plan gerufen hat.
    Aber es ist nicht unmöglich.
    So sieht er aktuell aus...


    Die neue gebraucht Front ist auch schon da...


    Wie soll er werden? Original in Limonengrün Met. Farbkleid, und auch mit Kanten, die nicht verspachtelt oder sonstige Dinge versaut sind.
    Jetzt schaue ich erst einmal nach einem Trockeneisstrahler, der mir den ganzen Unterboden von der Karosse halt.


    Dann geht es an die Bestandsaufnahme und die Schweißarbeiten...


    In diesem Sinne, ich halte euch auf dem laufenden.


    Gruß Ronny

    Kadett B `73 resto, Kadett E Cabrio 16V, Kadett E GSI 16V Mattig Breitbau, Trabant P601, Kadett B `72 schlachter


    es gibt Tage, da gewinnt man - und es gibt Tage, da verlieren die Anderen :P

    Einmal editiert, zuletzt von Uncle-Ron ()

  • #2

    Schönes Projekt, was würdest von einem Säurebad halten, anstatt Eisstrahlen, dann hättest auch alle Hohlräume rostfrei.

    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man Morgens davor steht und angst hat, es aufzuschliessen. Zitat: Walter Röhrl
    1x Omega A Caravan 116PS/C20NE mit LPG
    1x Omega A Caravan 116PS/C20NE
    1x Senator B CD 204PS/C30SE

  • #3

    Servus Markus,


    ja, habe ich schon drüber nachgedacht... hat aber auch seine Nachteile.
    Ist wie immer, der eine sagt super, und der andere sagt lass es sein.


    Aber eine Mehrheit, mit denen ich gesprochen habe, meinte lass es.
    Zum einen gehen nicht alle Flüssigkeiten trotz mehrmaligen spülen raus, zum nächsten Rostanfälliger nach dem Bad, da die ab Werk Beschichtung besser sein soll. Man bekommt die Konservierung in den Zwischenräumen nicht mehr so hin, wie die ab Werk.


    Und es soll stellenweise auch Probleme mit der Lackierung anschließend geben, gerade bei schwer zugänglichen Stellen.


    Und dann sind da ja auch noch die Kosten...
    Ich denke mal, wenn er Eisgestrahlt wird, würde es mir schon reichen, gerade was den Unterboden betrifft.


    Heute Abend werden wir uns weiter Gedanken machen, wie wir am besten das Drehgestell basteln...


    Gruß Ronny

    Kadett B `73 resto, Kadett E Cabrio 16V, Kadett E GSI 16V Mattig Breitbau, Trabant P601, Kadett B `72 schlachter


    es gibt Tage, da gewinnt man - und es gibt Tage, da verlieren die Anderen :P

    Einmal editiert, zuletzt von Uncle-Ron ()

  • #4

    Als ich noch bei Benz war, haben wir auch zum Teil ganze Karossen restauriert, diese haben wir auch immer zum Säurebad gegeben, die Säure wurde immer in einem zusätzlichen Bad gespühlt, so das sie auch wirklich raus war, anschliessend wurden alle Hohlräume mit EP-Grundierung gespült, bevor sie eine weitere Behandlung bekommen haben, da hatten wir nie Probleme mit. Gerade bei alten Fahrzeugen waren die werkseitigen Konservierungen nicht so gut wie heute, da hätte ich nun keine Bedenken.

    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man Morgens davor steht und angst hat, es aufzuschliessen. Zitat: Walter Röhrl
    1x Omega A Caravan 116PS/C20NE mit LPG
    1x Omega A Caravan 116PS/C20NE
    1x Senator B CD 204PS/C30SE

  • #6

    Naja, schauen wir mal, was nach dem Strahlen unten alles zum Vorschein kommt, und wie geil dann noch das Altopelblech ist.
    Werde heute Abend noch Bilder vom Unterboden machen.


    Auch habe ich mir schon einen Schlachter besorgt... damit habe ich dann sehr viele Teile, die noch oder wieder einziehen können.


    Die neue/alte Optik wird dann so, wieder der Wagen im inneren noch ausschaut aussehen.
    Die "neue" Front ist auch in dem Farbton.


    Jetzt erst Mal Drehgestell bauen, und dann schauen, was in Sachen Strahlen vorwärts geht.
    Ziel soll es sein, dieses Jahr noch zu fahren.


    In diesem Sinne


    Gruß Ronny

    Kadett B `73 resto, Kadett E Cabrio 16V, Kadett E GSI 16V Mattig Breitbau, Trabant P601, Kadett B `72 schlachter


    es gibt Tage, da gewinnt man - und es gibt Tage, da verlieren die Anderen :P

  • #7

    Ja bei so einem Prjekt ist ein Schlachter Gold wert.

    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man Morgens davor steht und angst hat, es aufzuschliessen. Zitat: Walter Röhrl
    1x Omega A Caravan 116PS/C20NE mit LPG
    1x Omega A Caravan 116PS/C20NE
    1x Senator B CD 204PS/C30SE

  • #8

    Servus,


    gestern habe ich mal Bilder von einer neuen Seitenwand gemacht...


    auch ging es am Unterboden etwas weiter.
    Die Bremsleitung und die Spritleitung müssen noch weg, und diverse Gummistopfen, Lenkung und Heizung...


    und auch ist eine Durchrostung direkt beim Tankausbau zum Vorschein gekommen...


    Aber alles halb so wild, ist alles bei Schlachter noch gut erhalten.
    Sollte passen soweit.


    In diesem Sinne


    Gruß Ronny

    Kadett B `73 resto, Kadett E Cabrio 16V, Kadett E GSI 16V Mattig Breitbau, Trabant P601, Kadett B `72 schlachter


    es gibt Tage, da gewinnt man - und es gibt Tage, da verlieren die Anderen :P

  • #9

    Servus zusammen,


    es ging dann mal ein wenig schleppend weiter...


    Drehgestellt steht, noch die Anschlüsse ans Auto...


    Nächste Woche geht es dann weiter...
    Muss erst mal zum Ski fahren :thumbsup:


    in diesem Sinne...


    Gruß Ronny

    Kadett B `73 resto, Kadett E Cabrio 16V, Kadett E GSI 16V Mattig Breitbau, Trabant P601, Kadett B `72 schlachter


    es gibt Tage, da gewinnt man - und es gibt Tage, da verlieren die Anderen :P

  • #10

    So, heute geht es mit dem Gestell weiter...



    Mal ne große Frage am Rande...



    Wie gehandelt ihr eure Rostbefallenen Bleche? Die nicht Durchgerostet sind.
    Brunox, Fertan, ???



    Ich habe mir gedacht, die Flächen zu säubern, und dann mit Brunox einzustreichen.
    Auch würde ich auf Blanke stellen, Sprich nach dem Schweißen, Flexen, usw. auch gleich 2malig einstreichen.
    Wie habt ihr es bis jetzt immer gehandhabt?



    Über Erfahrungen wäre ich dankbar.



    Danke



    Gruß Ronny

    Kadett B `73 resto, Kadett E Cabrio 16V, Kadett E GSI 16V Mattig Breitbau, Trabant P601, Kadett B `72 schlachter


    es gibt Tage, da gewinnt man - und es gibt Tage, da verlieren die Anderen :P

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein kostenloses Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!