Oldtimerzulassung Kadett

  • #61

    Finanziell lohnt es sich nicht wirklich,ich zahle weniger Versicherung aber dafür mehr Steuern. Ich finde es aber einfach schön, es zu haben, zumal viele Leute nicht glauben dass der Kadett wirklich schon so alt ist :saint:

    Ich zitiere mich einfach mal selber :saint: und muss mich korrigieren: Das H-Kennzeichen hat sich für mich jetzt schon gelohnt.


    Habe gerade meinen Versicherungstarif umgestellt auf H und Wertgutachten über Wiederbeschaffungswert 12.900 € und zahle dafür jetzt mit Vollkasko 239 € im Jahr :love: bisher waren es mit TK 360 €.

  • #62

    Geberell kommt es immer aufs Fahrzeug, die Motorisierung und die Versicherung an.


    Bei der AllSecur habe ich damals fürs Cabriolet C16NZ nur 9,88€ TK ohne SB monatlich bezahlt, bei SF10.
    Da hätte sich am Ende wirklich kein H gelohnt, allein schon weil Euro2 oder D3 möglich.


    Beim jetzigen CC mit C13N lohnt sich das dann wieder, weil der CC in der Versicherung teurer ist, als das Cabriolet.
    Steuern tun sich so weit auch nichts, sind nur zwei euro Unterschied.
    Aber auf Saison sind das dann eh nur noch 111€ Steuern für 7 Monate.

  • #67

    Deine Versicherung ist aber sehr sehr teuer!

    Und eine richtige Oldtimer-Versicherung bucht eigentlich immer jährlich ab.


    Bezahle bei der Allianz für die reine Haftpflicht jährlich 71€ aktuell.

    Da ist ja selbst mein 2l Cabrio ohne H günstiger. Ist das Cabrio allgemein günstiger als ein normaler Kadett ? Mein Cabrio kostet inkl Teilkasko und Rabbattschutz 205€ im Jahr.

    Alleine in der Steuer wäre er mit H über 40 Euro teurer. H mit G Kat ist beim Kadett eigentlich finanziell außer vielleicht beim 16V ein minusgeschäft.



    Wsrum hat ein 1.4er Kadett eigentlich 211€ Steuern gekostet ?

  • #68

    Der 1.4er kostet auf euro 1 211€, hat meiner damals auch. Jetzt mit Kaltlaufregler (D3 Abgasnorm) nur 94€ oder sowas, weshalb sich für mich das H nicht lohnt.

    Meine Versicherung bietet auch keinen Oldtimertarif an

    1990er Kadett E Sondermodell Life als 5 Türer
    262 Baikalblau Metallic
    C14NZ mit 5 Gang Getriebe
    K&N High flow Luftfilter und Ernst Endschalldämpfer
    Elektrische Fensterheber vorne
    Nebelscheinwerfer
    Anhängerkupplung
    Instrumente und Lenkrad auf Vorfacelift

  • #69

    Da ist ja selbst mein 2l Cabrio ohne H günstiger. Ist das Cabrio allgemein günstiger als ein normaler Kadett ? Mein Cabrio kostet inkl Teilkasko und Rabbattschutz 205€ im Jahr.

    Alleine in der Steuer wäre er mit H über 40 Euro teurer. H mit G Kat ist beim Kadett eigentlich finanziell außer vielleicht beim 16V ein minusgeschäft.

    Die Einstufung und Zulassung eines Oldtimer mit G-Kat nach einer H-Abnahme hat nicht immer was mit den Kosten zu tun. Es gibt in Deutschland auch Kommunen die Fahrzeugen mit einem geregelten Katalysator die Einfahrt in ihre Gemeinden verweigern und darüber diskutieren dies mit Bußgeldern unter Strafe zu stellen, sobald das Fahrzeug nicht mindestens aktuell die Abgasnorm EURO 3 erfüllt.

    Diese Diskussionen gab es auch erst kürzlich wieder für das Ruhrgebiet und sind aktuell vor einem halben Jahr auf Eis gelegt worden.


    Ich bin jedenfalls gespannt wie die Diskussionen in den kommenden Jahren weiter gehen!

    Wir Autofahrer werden bestraft und die Laufzeiten der Braunkohleverstromung verlängert... :thumbdown:

  • #70

    Strahli: Genau das ist der Grund, warum man das H nicht verkennen sollte. Diese Diskussion ist nach wie vor brandheiß im Ruhrgebiet.

    Ich selber wohne am benachbarten Niederrhein und habe Familie im Ruhrgebiet und halte mich eh viel mir meinem Kadett-Oldie dort auf.

    Und somit brauche ich nicht mal die lästige Plakette an der Scheibe haben, die mich persönlich sehr nervt.



    Für meinen C13N gibt es keine Umrüstungsmöglichkeit auf Euro2 oder D3, daher spare ich zwar nur 2€ Steuern, aber die Versicherung rutscht von jährlich 160€ auf 60€ (BavariaDirekt/Sparkasse).


    Gabriel01: Deine Versicherung nicht vielleicht, daher lohnt es sich immer eine Online-Versicherung zu nehmen, die bieten den Tarif fast alle automatisch an, ohne diesen speziell zu erwähnen.


    Und klar braucht man für die Oldie-Versicherung ein Erstfahrzeug, aber ich benutze doch meinen Oldie nicht im Alltag, was ihm eh nicht gut tun würde. Daher ja auch die Auflagen.

  • #71

    Naja erst wenn die Umweltauflagen kommen sollten, dass ich mit D3 und grüner Plakette nicht mehr in die Umweltzonen darf, werde ich ein H Gutachten machen lassen.

    Bin nämlich auch ziemlich jedes zweite Wochenende im Pott/Rheinland mit dem Wagen

    Und wegen der Versicherung wird das wahrscheinlich nichts, da ich nunmal kein anderes Auto habe.

    1990er Kadett E Sondermodell Life als 5 Türer
    262 Baikalblau Metallic
    C14NZ mit 5 Gang Getriebe
    K&N High flow Luftfilter und Ernst Endschalldämpfer
    Elektrische Fensterheber vorne
    Nebelscheinwerfer
    Anhängerkupplung
    Instrumente und Lenkrad auf Vorfacelift

  • #72

    Du liest die Nachrichten nicht richtig!

    Sehr viele Versicherungen geben automatisch den Oldtimer-Rabatt, sobald das Auto mindestens 20 Jahre alt ist.


    Hat bei mir damals z.B. die AllSecur gemacht bei meinem Kadett Cabriolet.

  • #73

    Ach so meintest du das. Hatte es nicht richtig verstanden. Wenn ich älter werde, wird es sowieso günstiger. Aktuell ist es deshalb generell sehr teuer. In 6 Jahren sollte das aber kein Thema mehr sein

    1990er Kadett E Sondermodell Life als 5 Türer
    262 Baikalblau Metallic
    C14NZ mit 5 Gang Getriebe
    K&N High flow Luftfilter und Ernst Endschalldämpfer
    Elektrische Fensterheber vorne
    Nebelscheinwerfer
    Anhängerkupplung
    Instrumente und Lenkrad auf Vorfacelift

  • #74

    Und wenn es mit den Benzinern so läuft wie Diesel mit H, bringt das H Kennzeichen was Fahrverbote angeht relativ wenig. In Städten mit Dieselfahrverbot gilt das auch bei Diesel mit H, außer Anwohner. Wird über kurz oder lang auch dann bei Benzinern kommen.


    Soweit mir bekannt,ngilt ein Einfahrverbot für Benziner bis Euro 2 momentan nur in Frankfurt am Main. Fahre mein Cabrio eher auf kurzen Strecken, fernab von Städten.


    Mein 'Einwand' war auch nur als allgemeine Frage gemeint.


    Meiner hat auch nen KLR, ohne würde ich ich den sicher nicht seit 13 Jahren fahren

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein kostenloses Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!