Beiträge von Frisco-2.0

    T-Car deswegen, weil die Plattform T-Body heißt. Diese wurde vom Kadett D bis zum Astra G verwendet.

    Das selber wird beim Rekord dann mit dem V-Body sein, welchen es bis Ende des Omega B gab.


    Bei den Opel-Fahrzeugen wirst du beim internen Kürzel immer auch das erste Modelljahr darum finden.


    Für die Kadett/Astra:


    Kadett D = T79

    Kadett E = T85

    Astra F = T92

    Astra G = T98


    Ascona C bis Vectra B war es der J-Body, Rekord D bis Omega B V-Body, usw...

    Bei Streuscheibenscheinwerfern ist das eh noch etwas kritischer mit der Genauigkeit der Einbaupostion. Die Streuscheibe kann ganz schnell zu "Zerstreuscheibe" werden. Blendest du dann damit den Gegenverkehr, gibt es ein Bußgeld, passiert ein Unfall durch Blendung, bekommst du die Schuld. Und ob deine Versicherung haftet lassen wir einmal dahin gestellt.


    Du kannst halt für besseres Licht nur wenig machen. Oft hilft es einfach den Scheinwerfer auszubauen und mit sanften Reiniger und Wasser zu spülen. Die Kabellage erneuern wäre die zweite dauerhafte Lösung und zu guter Letzt halt die guten Osram Night-Vision...auch, wenn die nur eine kurze Lebensdauer haben.


    Da für ja deinen Kadett im Alltag benutzt, wäre ich da besonders vorsichtig. Gerade schon deswegen, weil alte Autos von der Polizei mittlerweile wie ein Staatsfeind gesehen werden und aufgrund ihres Unwissens genauer kontrolliert werden.

    Passiert mir auch neuerdings, seitdem ich unter meinem Vectra B die 17" Zender-Alufelgen habe. In 2 Montagen 4 Kontrollen wegen Reifen und Felgen. 🙄

    Ich kann mir gut vorstellen, dass die Multec einen weg hat. Entweder sind die Gänge intern verklebt oder der Dieselklappenpoti ist hin...


    Riecht er denn aus dem Auspuff normal? Steuerzeiten stimmen wirklich? Mal mit abgezogenen Lambda gefahren? Zündung ist richtig eingestellt?

    Ja, im Vergleich bestimmt sehr viel. 😅

    Ist halt die Einspritzer-Version mit Kat, auf Basis des 13N. Die Elektronik ist später 1:1 in den C16NZ/LZ gewandert...egal, zurück zum NT.


    Weißt du zufällig, was das T in dem Motoren-Kürzel bedeutet? Der Rest ist ja klar. C=Euro1, 18=1800ccm, N=Höhe der Verdichtung...

    Interessant! Ich mag ja die seltenen schauen sehr gerne, so wie diesen Motor.

    Ist wie mit meinem C13N. Aber das macht den Reiz aus, auch wenn es manchmal schwierig ist.


    Ich denke, dass der C18NT dann auch ein sehr robuster Motor ist!?

    Da wird man auch nicht viel zu finden, denke ich. Solche Radios wurden in den 90ern ja tonnenweise entsorgt, weil man auf CD-Radios umgerüstet hat. Man ging ja auch nie so wirklich davon aus, dass die damaligen Autos jemals einen Kult- oder Oldtimerstatus erlangen würden.

    Deshalb wir es auch keine Uploads mit Anschlussplänen geben.