Kadett C 1,9 GTE

  • #1

    Hallo zusammen.

    Ich habe mir einen Kadett C 1,9 GTE zugelegt.

    Dieser stand jahrelang abgemeldet in einer Garage und ich hatte das Glück ihn zu finden.

    Leider war der Besitzer verstorben.

    Nun habe ich festgestellt dass es kleine Veränderungen gibt.

    Zum Beispiel ist der Luftmengenmesser nicht mehr der originale, sondern hat er die Bosch Nummer 0 280 202 007 , vom 3,0E.

    Nun ist mir nicht ganz klar wie das zusammen passt, da dieser Luftmengenmesser auch einen Pol weniger hat als der Originale.

    Ich weiß , dass früher so getunt wurde, jedoch weiß ich nicht genau wie das ging damals.

    Dass es mal funktioniert hat steht fest, nur wie?

    Kann mir bitte jemand helfen?

    Den originalen Luftmengenmesser habe ich zwar, jedoch passt dieser wegen dem Stecker nicht mehr.


    Mit freundlichen Grüßen, Stefan Müller

  • #5

    Hallo Stephan,



    erst mal Glückwunsch zu so einem seltenen Stück, auch wenn ich beim ersten betrachten des Fotos zuerst eher an einen umlackierten 1200er gedacht habe :whistling:.


    Mein erstes angemeldetes Auto war 1989 ein C-Coupe 1.9E, allerdings nicht original, sondern ein umgebauter Rallye 1.6S, trotzdem hat das Teil echt Spaß gemacht, Coupe halt.

    Hätte ich den heute noch, würde ich ihn wieder zurück rüsten, nun ja, andere Zeit.


    Zu deinem Problem mit dem Luftmengenmesser, ich habe da auch wage in Erinnerung, das hier zwecks Leistungssteigerung die aus den 6-Zylindern eingebaut wurden, teilweise sogar die gekürzten Ansaugbrücken.

    Da schnitt man kurzerhand die zwei hinteren Zylinderbänke ab und verschweißte die Öffnung, die 6-Zylinder hatten ein deutlich größeres Volumen oder Luftdurchlass.


    Dein Kadett hat werkseitig die L-Jetronic der ersten Generation, erkennbar am 7-poligen Anschluss des Steckers am LMM, zudem die beiden Vorwiderstände im Motorraum.

    Ab der 3. Generation (LE-Jetronic) wurde der Stecker auf 5 Anschlüsse reduziert, da der Pumpenkontakt im LMM entfallen ist, also zur Ansteuerung der Kraftstoffpumpe, diese wurde bei der ersten und zweiten Generation über die Relaiskombination gesteuert.

    Diese wurden ersetzt durch ein einzelnes Steuerelai, zudem sind nur vier Anschlüsse am LMM belegt, ein Kontakt, der mit "M" gekennzeichnet ist, dient zum Abgleich des Herstellers.


    Vielleicht kannst du mal ein Foto der Einspritzanlage einstellen, weil du schreibst, der Stecker passt nicht, interessant.

    Dann müßte ja der Kabelbaum geändert sein oder, die Innerei (Platine) im LMM wurde ausgetauscht.

    In jedem Fall sind die meisten Komponenten der 1. + 2. Generation der L-Jetronic nicht kompatibel mit denen der 3. Generation (Einspritzventile Widerstand, niedriger Kraftstoffdruck, Steckerbelegung Steuergerät, Kabelbaum etc.).


    Soweit...

    93er Vectra-A 2.0i Automatik

    92er Vectra-A 2.0i 16V 4x4

    89er Kadett-E 2.0 GSi 16V

    05er Astra-H 2.0 Turbo Caravan

  • #6

    Luftmengenmesser L-Jetronic


    Kadett-C, Manta-A, Manta-B mit Motor 19E: Bosch Nr. 0 280 200 003 (6-poliger Stecker)


    Ascona-B, Kadett-C, Manta-B, Rekord-E mit Motor 20E: Bosch Nr. 0 280 202 006 (7-poliger Stecker)


    Monza-A, Senator-A mit Motor 30E: Bosch Nr. 0 280 202 007 (7-poliger Stecker)


    Also ein Schaltplan wäre schon hilfreich.

  • #8

    Ja richtig. Der Stecker am LMM ist geändert worden, scheinbar der ganze Kabelbaum und somit müsste ja auch der Computer getauscht worden sein, was aber noch nicht funktionieren sollte da dem Computer, wenn es denn der vom 3,0E ist, 2 Zylinder fehlen würden. Also müsste der Computer umprogrammiert sein?

  • #9

    Die Ansaugbrücke ist original.

    Ja, der Stecker am LMM passt nicht, er wurde getauscht. Somit ist der Kabelbaum geändert, aber wie der zum Computer passt ist mir nicht klar. Leider ist keine Dokumentation dabei was geändert wurde, da ich jedoch eine komplette Einspritzanlage mit Kabelbaum und Computer in der Garage mit dem Auto gefunden habe, nehme ich an, daß alles im Paket getauscht wurde

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein kostenloses Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!