Beiträge von Opel85

    Am ehesten hier in Österreich, allerdings haben die Verwerter schon sehr viel am bestand entsorgt. Die Dinger kommen nur mehr selten rein und stehen meist nicht lang, ausgebaut wird ohnehin nichts. Am ehesten findest du auf willhaben.at etwas, wenn jemand privat schlachtet.

    Interessantes Sondermodell. Leuchtweitenregulierung war hier in Österreich erst irgendwann 2. Hälfte oder Ende der 90er Pflicht, das genaue Datum müsste ich jetzt raussuchen. Die meisten Astra F (auch Facelift) haben sie nicht.

    Wenn es ein 12ST (der OHC 1200er) ist, dann wäre der 13S die einfachste Alternative. Der geht auch gut und der Umbauaufwand ist nicht so groß. Mit 100PS gäbe es z.B. den C16SE aus Corsa A und Astra F, aber die Dinger sind selten und du müsstest komplett auf Einspritzer umbauen (Tank, Kat, Steuergerät etc.) Der 16SH geht auch sehr gut, aber beim Umbau benötigst du den Tank (Anschlussdurchmesser der Spritleitung), den zusätzlichen Träger vorne, wo der Kühler und die Drehmomentstütze sitzen, große Federbeine, Getriebe etc. Das wird schwer zu besorgen und teuer.

    Am effektivsten ist wohl ein abgerichteter Hund (idealerweise beißt er jedem in den Schritt, wenn er sich am Auto zu schaffen macht, tut mir leid für die Parksheriffs :-D ). Aber im Ernst: Als ich noch bei einem Technischen Büro für Arbeitssicherheit war, sollte ich mal bei einer Werkstätte Hebebühnen, Tore und allerlei andere Arbeitsmittel prüfen. Nach dem letzten Termin davor angerufen und die genaue Ankunftszeit mitgeteilt. Ich solle zur Not ein paar Minuten warten, der Eigentümer und sein Mitarbeiter bringen schnell ein Auto zum Kunden zurück. Angekommen war keiner da, aber ein paar Interessante Autos am Hof (der erste Pontonkapitän etc.) Während ich mich so umschaue hat sich der Werkstatthund beobachten und im passenden Moment hat er mich zurück ins Auto gejagt. Ich glaube effektiver geht es nicht.

    Grade so billige einfache Autos werden gerne gestohlen: Für eine Spritztour Minderjähriger (vor einigen Jahren wurde da ein C-Coupe in Tirol zu Schrott gefahren), oder auch alte Japaner um mal schnell durch das Schaufenster vom Juwelier zu fahren und dort alles auszuräumen...

    Ich glaube diese "EU" Fahrzeugscheine mit Schlüsselnummer gibt es nur in Deutschland... In Österreich gibt es auch keine Schlüsselnummer...

    Und ja diese Ventile kannst du getrost auch aus einem anderen alten Opel nehmen. Du musst nur aufpassen, dass es keiner mit Aktivkohlefilter ist, z.B. Astra F C16NZ, da dort noch ein Unterdruckanschluss am Ventil angebracht ist.

    Ich vermute die Schraube verschließt den Kanal, aber hat eine Querbohrung, wie bei den frühen Kadett-C Vergasern ohne Leerlaufabschaltventil. Wenn aber die Bohrung falsch sitzt, zu klein ist, oder durch zu festes Anziehen zugedrückt, dann geht nichts durch.

    Und ja beim Corsa A und Kadett D/E 12ST hatte der 1B1 kein Leerlaufabschaltventil.