Polarweißer GL 5türer

  • #1

    Sodala, mein Caravan ruht über den Winter demnächst gehts an dem Weißen 5türigen GL weiter der ehemals als Schlachter dienen sollte. Gekauft habe ich ihn vor gut 4 jahren weil ich die Höhenverstellbare Lenksäule für den Caravan brauchte.Für 99€ wechselte er den besitzer.Aber irgendwie wollte ich ihn dann doch nicht ganz schlachten und hab ihn dann stehen lassen. Haben uns dann entschieden ihn für meine Freundin fit zu machen da sie auch standesgemäß einen Kadett braucht. Nun soll es erstmal der Karosse an den kragen gehen. Ab werk ist es ein polarweißer 88er C16LZ Automatik mit dunkelbrauner Ausstattung. Bestandsaufnahme ist erstmal arg durchgerostet an den typischen stellen wie Schweller,Innenschweller, Radläufe, Innenradläufe und endspitzen. Die Technik ist am ende. Der rest ist gut in schuss, Querlenkeraufnahmen sind fest mit Leichten Rostansatz an den Falzen.

    Es war klar das Automatik gar nicht geht.Also was machen. 1.6er besorgen samt Getriebe und umbauen für den tüv und später mal auf 2.0 umbauen oder gleich.

    Preislich ist es vom Vorteil gleich umzubauen und HU usw. Durchzuführen. Gesagt getan Technik liegt alles für c20ne umbau bereit. Vom letzten Schlachter alles behalten was man für den Schalter umbau benötigt.

    Optisch soll er denke ich Polarweiß bleiben, obwohl ich es nicht sonderlich schön finde. Denke aber das er dann im gesamten stimmig wird.

    Fahrwerk wird irgendwas 60/40, felgen möchte sie gerne 16er Stahlfelgen mit schmalen gummis. Vfl schürzen mit lackierten Ansätzen sollen verbaut werden und Opel Motorsport farben sollen dann noch das Außenkleid zieren über die Haube und evtl. Die Seitenwände hinten. Oder allgemein irgendwas in der Optik als Highlight.

    Im großen und ganzen nichts Spektakuläres aber optisch ansprechend für unseren Geschmack.


    Bremsen, Leitungen, Benzinleitungen usw. Usw. Muss alles neu gemacht werden aber eins nach dem anderen.


    Es eilt gar nichts, also wenn er nächstes Jahr Irgendwann mal von der Karosserie fertig ist bin ich zufrieden.Technische Sachen sind ja fix erledigt. Bleche liegen bereit. Paar sachen brauche ich noch dann fange ich langsam an damit. Habe ihn Provisorisch aufgebockt und schon mal Tank sowie Leitungen ausgebaut das ich vernünftig schleifen,flexen und schweißen kann ohne mir sorgen machen zu müssen das irgendwas in die Hose geht. Die tage wird er innen entkernt das da keine Dämmatte oder Teppich brennend werden kann. An der Karosserie wird einiges an Zeit drauf gehen.

    Hier mal paar Bilder um das übel zu zeigen was ich mir da wieder Angetan habe.


  • #3

    Danke.

    Heute mal innen alles rausgebaut und gleich Mal Querlenkeraufnahmen von innenraum aus gecheckt. Schaut prima aus.

    Hab mal ne kleine Sandstrahlpistole gekauft um an unzugänglichen stellen kleinigkeiten an rost zu beseitigen, klappt ganz gut aber macht ne riesen sauerei.

    Hab an der vorderen linken ecke angefangen mit schwellerreste zu entfernen und bisschen entrosten.

    Und noch mit rostkonverter behandelt

    Werd nach und nach vorbereiten bis ich zum schweißen anfange. Brauch noch einiges an Zeug, ne kleine lackierpistole z.b möchte ich mir noch kaufen um alles grundieren/lackieren vor dem schweißen.Damit da im schweller nicht wieder die braune Pest kommt.....

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein kostenloses Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!