Beiträge von Andreas

    Das Fahrzeug von Andreas habe ich gesehen, dafür habe ich vollen Respekt.


    Der Aufbau ist klar der eines Show & Shine Fahrzeuges, da werden wir uns dann zukünftig eindeutig unterscheiden.


    Hi Dwarf_Restorer,


    erstmal danke für das Kompliment.


    Mein Kadett sieht auf den ersten Blick sehr nach Show & Shine aus, das streite ich nicht ab.
    Viele sind aber verwundert, das ich damit auch einkaufen fahre, Autoteile hole und mich auch in Arbeitsklamotten ins Auto setze und in meine Werkstatt fahre.
    Ich denke ganz so auf Show & Shine ist er dann doch nicht, da er ja oft bewegt wird.
    Eine Trailerqueen wie es andere haben möchte ich erst gar nicht, da ich ja den Wagen fahren möchte.
    Selbst meine kleine Tochter wird auf der Rückbank zu gegebener Zeit mitfahren und werde sie auch zu Freunden fahren damit.....


    Trotzdem bin ich mal auf dein Ergebnis gespannt.
    Wenn ich das richtig gelesen habe, sind deine hinteren Seitenteile auch aus Blech gefertigt?


    Gruß Andreas

    Danke, dann werde ich mal anschreiben.
    Leider ist aber der Schlauch von deinem letzten Link nicht mehr lieferbar.


    Benötige ja auch noch die ABS-Version, wo der Ausgleichsbehälter hinter dem Dom zur Spritzwand sitzt.




    Heute habe ich mal die Halterungen für die Servoleitungen aus Edelstahl gebaut.
    Nachdem der Kleinkram zusammen war, hatte ich angefangen zu schneiden und zu biegen.




    Neu - Alt



    Eingebaut sah das ganze dann so aus:




    Als nächstes hate ich dann die neuen Schutzbleche montiert, die Radnabe eingepresst und die Federn mit Domlager eingebaut.
    Leider konnte ich die Federbeine mit Spurstangen nicht einbauen, da die Gelenke der Antriebswelle, wo ich einsetzten wollte, von einem ohne ABS waren (Der Sensor schaut zuweit raus)
    Ohne Gelenk einer Antriebswelle kommt mir das Federbein nicht mit Last auf den Boden.



    Danach musste ich aber auch am Ascona die Bremsanlage überarbeiten, da die letztens keine Wirkung zeigte beim Bremsen.
    Urplötzlich war kein Druck da, erst nach ein paar mal Pumpen.
    Aber das ist eine andere Baustelle ......

    Hier die versprochenen Bilder.


    So sieht die Pumpe von den Small-Blocks aus.
    Diese wird seitlich angebaut mit den 2 Schrauben.






    Und hier ist die von den BigBlocks.
    Diese wird von vorne an den Block geschraubt, mit 3 Schrauben sogar




    Jetzt kannst du nachschauen, ob du die Löcher schon hast seitlich.


    Gruß Andreas

    Am Freitag/Samstag hatte unser Postbote gleich mehrere Pakete gebracht.




    Neue Schellen in Edelstahl




    Hier sind die neuen Gummipuffer fürs Federbein




    Auch die neuen Anschlagpuffer sind gekommen.
    Die alten waren komplett zerbröselt.



    Zu guter letzt hatte ich noch beim Teilehändler einen Bremssattellack in Carbonfarbe geholt.
    Da mir Schwarz zu dunkel ist und die Farbe dezent sein soll, bin ich mal auf das Ergebnis gespannt.




    Somit kanns morgen los gehen.


    Mit den Kühlerschläuchen bin ich noch kein Stück weiter gekommen.
    Nichts aufzutreiben......

    Da stimme ich Frank zu.
    Es sieht nach dem Halter für die BigBlocks aus, der aber aussieht als ob er abgeschnitten wurde. Normal ist dieser mit drei Schrauben fest, andere die werden bei den kleinen nicht passen.
    Ich kann dir morgen gerne mal ein Bild von der Pumpe von den SmallBlocks schicken, hätte noch welche übrig.

    Ich bin da auch geteilter Meinung, was das Thema Videos angeht.


    Klar schaue ich mir mal das eine oder andere gerne an, jedoch finde ich, nimmt es stark überhand.


    Auch ich habe schon Videos von meinen Umbauten in Youtube gemacht, allerdings kam diese Idee daher, das in meinem Thread nach der Umstellung der Foren-Software damals fast alle Bilder weg waren.
    Was lag also näher, als eine Diashow zu machen und zu verlinken.
    Allerdings beschränke ich mich in meinen Videos nur auf die Arbeit bzw Umbauten.
    Zu 80 Prozent sind es Bilder, (die ich auch hier im Forum poste) und etwa 20 Prozent Zeitraffer-Aufnahmen.
    Dazu noch der passende Text als Erklärung zu den Bildern einfügen und mehr mache ich nicht.


    Ich werde trotzdem weiterhin Bilder in meinen Threads posten und schreiben, weil es einfach dazu gehört.
    Das andere ist einfach "Nice to have".


    Allerdings gibt es auch Themen bzw Probleme, die man mit einem Video am besten erklären kann anhand von Beispielen.
    Aber ein Video, wie man eine Schraube eindreht brauche ich auch nicht.


    Persönlich schaue ich mir auch lieber Bilder an und lese die Beiträge.
    Und als Zusammenfassung von allem schaue ich dann auch gerne mal das Video dazu, damit ich nicht 20 Seiten durchblättern muss.

    Genau das hatten wir letztes Jahr erleben müssen.
    Unser alter Vectra A auf den Parkplatz am Bahnhof gestellt und als wir gegen Abend zurück kamen war eine Beule und ein Kratzer drin, vermutlich von dem T4 der neben uns parkte und seine untere Ecke seiner Tür in unseren Kotflügel haute.
    Zwei Tage später genau nochmal so einen Fall, nur dieses mal war es die hintere Tür.
    Leider halfen die Leisten nichts in unserem Fall.


    Wichtig ist aber beim entfernen das du die nicht abziehst.
    Nimm einen dünnen stabilen Faden und schneide den Klebestreifen dahinter ein.
    Die Leisten haben innen eine Metallfläche und wenn du sie so abziehst verbiegen die sich und bekommst sie nicht mehr gerade.


    Gruß Andreas

    Wenn es ein Gutachten ist musst du ja eh zum TÜV.
    Frag doch mal was die Eintragung ohne Papiere kostet.
    Es ist ja eine KBA Nummer vorhanden.
    Ich hatte meinen originalen umgebaut da mir der Jom zu instabil war mit nur zwei Befestigungspunkten.
    Die Eintragung war mit 25 Euro beim TÜV erledigt und abgenommen.
    (Einzelabnahme).
    Einfach mal den Prüfer fragen kostet erstmal nichts.

    Ich habe bei den neuen auch eine andere Schlüsselweite.
    Die wäre ja erstmal egal, solange das Gewinde gleich ist, und das war bei mir der Fall.
    Damals war ich mit der Bördelung aufgeschmissen da die falsch war.
    Wenn möglich kaufe dir beide Varianten wo du sie auch wieder zurück geben kannst.
    Dann hättest du aber gleich alles da.
    Und vergiss die Kupferringe zum Sattel nicht mit zu kaufen.

    Der Zustand ist echt traumhaft für das alter.


    Bei dem Rost am Unterboden würde ich abschleifen, gute Rostschutzgrundierung auftragen und dann alles gut versiegeln, auch alle Hohlräume.
    Bei entsprechender Pflege wird er dich dann locker überleben ;-)

    Der ist bei Kadett E "Werkstatt Tagebuch" drin, leider sind damals bei der Umstellung fast alle Bilder weg.



    Vielleicht hilft dir das Bild aus meinem Archiv.
    Da siehst du genau den Hohlraum.
    Lass dich von diesem Bild aber nicht abschrecken. Der hatte viele Kilometer und wurde oft im Schnee gefahren und nie Hohlraumgeschützt.
    Die zwei Bolzen die im Hohlraum raus stehen sind die Bügel von deinen Dreieckslenker am Unterboden.
    Das Verstärkungsblech zum Motor ist deine Stabihalterung. Denke somit hast du genug Anhaltspunkte zum orientieren.
    Es reicht ja auch, wenn du die Leisten innen abmachst am Schweller und den Teppich mit Matte hoch hebst.


    Der Hohlraum ist quasi wie ein Dreieck.
    Und das runde Loch mit dem Stopfen siehst du auch auf dem Bild, das ist also vor der Problemzone.


    PS: Meiner hat eben ein Schiebedach, das macht das nicht besser.
    Daher lege ich die Abwasserschläuche immer nach aussen, aber das Problem hast du ja nicht.

    Der Stopfen ist nur die Ablauföffnung vom Bodenblech. Da ist kein Hohlraum.
    Da wo der Dreieckslenker festgeschraubt ist befindet sich der Hohlraum.
    Schau dir mal meinen Bericht vom blauen bzw schwarzen Kadett an, da habe ich Bilder drin wo man alles genau sieht. Dann kannst du dir das besser vorstellen.
    Wenn du ein Loch rein machen willst, dann bitte nur wie CHA-OT geschrieben hat von oben, da von unten das Blech der Querträger ist. Im Fussraum ist es quasi nur ein Abdeckblech das darüber geht.
    Und das ist unter den Pedalen, was etwa im 45 Grad Winkel vom Boden nach oben zur Motorwand läuft.

    Am gestrigen Feiertag habe ich mal im Internet nach Kühlerschläuche für den Kadett 16V gesucht.
    Bis auf den unteren Schlauch an der Wasserpumpe habe ich keine weiteren gefunden, weder vom Heizungskühler, noch vom Kühler selbst.
    Hat jemand noch eine Adresse wo man diese beziehen könnte ?
    Am besten wäre ein kompletter Satz für den C20XE mt ABS.



    Hier noch ein paar Bilder vom heutigen Tag:



    Die alten Puffer waren an der Spritpumpe abgerissen. Also hatte ich diese bis aufs Metall runter geschliffen, eine Schraube aufgeschweißt, um das abgerissene Gewinde zu entfernen.
    Das selbe musste ich letztens auch an den Schrauben der Spritzbleche an den Federbeinen machen, da diese fest gerostet waren.
    Klappt immer wieder.




    Neue Radlager und Dämpfer sind eingebaut. Sobald die Gummipuffer kommen werden die Federbeine fertig zusammen gebaut.





    Die Teile für Spritpumpe, Servoleitungen und Ölkühler wurden heute entrostet, aufbereitet und neu lackiert.
    Bei den Spritzblechen musste ich jedoch vorher im Bereich des ABS-Sensor mit dem Hammer etwas nachhelfen, bevor diese lackiert wurden.


    Jetzt muss ich auf die Paketdienste warten, damit ich weiter machen kann.

    Ich denke nicht das sich da was verzieht, da noch das Dach, der Innenschweller, Längsträger und A/B/C-Säulen vorhanden sind.
    Bei mir gab es bisher keine Probleme, allerdings hatte ich meine Karosse nicht so aufgehängt.
    Wichtig ist auch, das man nicht alles auf einmal raus schneiden was rostig ist, sondern immer nur an einem Eck arbeitet und auch das beendet, bevor an einer anderen Stelle was raus getrennt wird.


    Angst hätte ich beim Cabrio immer, egal wie er steht.


    Ich bin trotzdem gespannt auf das Ergebnis, gerade weil ich ja auch einen 5-türer mache.

    Danke, genau der für unten ist es wo macoupe verlinkt hatte.


    Habe gleich mal ein paar bestellt.


    Jetzt muss ich erst mal fertig werden mit dem aufbereiten der Federbeine usw.
    Neue Radlager sind schon eingepresst und die Federbeine lackiert.


    Kommende Tage geht es weiter mit der Aufbereitung der Spurstangen, Ölkühler mit Leitungen und Halter, Servoleitung mit Halterungen und Kleinmaterial, was im Motorraum benötigt wird.

    Ich dachte erst ich hätte mich verhört, aber wenn du das auch gehört hast dann sind meine Lauscher doch noch gut.
    Der Bericht ist gut und auch sehr ausführlich.
    Nur schade das er etwas verändert war.
    Ein originaler und noch mit allen Extras wäre die Krönung gewesen.
    Also wenn ich das richtig gehört habe, dann ist der 16V als 5-türer doch selten gewesen.
    Dann ist es ja gut das ich meinen wieder mache. Irgendwie aber Zufall das mein schwarzer genau so wird.
    Selbe Felgen, Farbe, Innenausstattung, 5 türer ..... :-)