Beiträge von Schmitti

    Wird mal wieder Zeit, diese Seite ein wenig weiter zu führen. Mit der Elektrik ging es ja an der Chollera trotz Gipsbeinchen weiter, aber großartig bebildert, wie die letzten frei hängenden Kabel immer weniger werden, hab ich es jetzt nicht. Zwischendurch waren auch mal 2 Wochen Urlaub angesagt, der BMW E28 verlangte nach ein wenig Zuneigung und minimal waren es auch Zeitmangel & etwas Unlust, weshalb es hier nicht wirklich viel weiter ging.


    Heute war es aber mal soweit, wo Zeit und Lust nicht das Hinderniss waren. Zu erst habe ich mal die "großen" 15" Schotterräder für mein Auge und zur Passprobe angesteckt. Diese sind zwar ebenfalls in der identischen 15" Größe wie die andere Bereifung, aber sie fallen recht Breit und Klobig aus:

    Corolla%20Motor-127.jpg


    Recht kantiger und natürlich grober Profilaufbau:

    Corolla%20Motor-128.jpg


    Danach konnte ich mir mal Gedanken über einen Ölkühler machen. Dieser liegt schon eine Weile auf der Werkbank, aber wo und wie ich den verbauen will, war bisher noch unklar. Dank des großzügigen Platz im Vorderwagen, ging die Platzsuche sehr zügig aus:

    Corolla%20Motor-129.jpg


    Zwischen Kühlerträger und der vorderen Stoßstange, könnte man Kleinkinder verstecken. Ein paar Alureste und Schrauben später, hat er nicht nur seinen Platz, sondern auch seinen Halt gefunden. Die Dash Leitungen konnte ich auch noch vorbereiten, aber die bleiben erst einmal noch außerhalb vom Auto. Ich benötige ja noch etwas Bewegungsfreiheit um im Motorraum arbeiten zu können. Da will ich die "sperrigen" Leitungen nicht auch noch rumhängen haben.

    Corolla%20Motor-130.jpg


    Thomas

    Wenn es die Lenkung selbst nicht ist und auch die Spurstangen ausgeschlossen werden können, dann nimm mal die Kunststoffverkleidung der Lenksäule ab. Hier ist eine Kunststoffbuchse verbaut, was den Fahrer beim Unfall schützen soll. Die könnte ebenfalls Spiel bekommen haben. "Einfach" mal in den Fußraum legen, am Lenkrad schnell hin und her drehen und die komplette Lenksäule beäugen.


    Thomas

    Leider sind auch die Ds Fahrzeuge und keine Stehzeuge. Da kommen schon mal Kleinigkeiten ... kenne ich leider auch ;( ... aber Du bekommst das schon easy wieder hin :thumbup:


    Thomas

    Ich habe den Umbau gedanklich auch schon durch und letztendlich evtl. wahrscheinlich verworfen. Das kleine M32 Getriebe (ja, es gibt verschiedene Glocken) dürfte an den kleinen alten Block passen und hat einen sehr entscheidenden Vorteil gegenüber der F Getriebe .... der 6te Gang. In kein F Getriebe passt ein haltbarer 6ter Gang rein, was ich für meinen Rallye-E schon gerne hätte. Einziger Hersteller hierfür wäre Quaife - scheiß Teuer für mindere Qualität. Bei SQS gibt es einen sehr schönen und haltbaren Radsatz. Die Getriebehalter müssten für den Kadett neu angefertigt werden und letztendlich muß auch die Kupplung überdacht sein. ICH wollte vom Seilzug nicht weg gehen und somit müsste auch hier viel Denk-/Arbeit rein gehauen werden.

    Für Deine Zwecke und wenn überhaupt ... nutze ein F Getriebe und würfel Dir die Übersetzungen bestmöglich für Deine Bedürfnisse zusammen.


    Thomas

    Nur die Übersetzung vom Getriebe alleine kann Dir keine KmH Stufen geben. Da spielen neben den Gangrädern und der Hauptübersetzung auch noch die verbauten Rädergrößen eine Rolle. Theoretisch, wenn Du ALLE Daten und eine maximale Drehzahl hast, kannst Du online einen Getrieberechner damit füttern und bekommst zur Höchstdrehzahl Deine KmH angezeigt.


    Thomas

    Dichtungen & Siebe tauschen und Reinigen ... mehr geht leider nicht. Ich habe mir da für meine Düsen für den BMW sogar mal richtig Mühe gemacht, weil es die so leider nicht mehr gibt und in einem Kurzvideo festgehalten:


    Einspritzdüsen Revision BMW E28 535i by Rallye-Team-Schmitt.de
    Nach 5 Jahren stillstand, wird der E28 / 535i langsam wieder in Betrieb genommen. Nach dem ersten Startversuch viel aber auf, dass nicht alle Einspritzdüsen ...
    youtu.be


    Thomas