Beiträge von Rf147

    Nachträglich reingebastelt würde ich ausschließen, da es aus dem Kabelbaum für die Lichtmaschine kommt.


    Blau Weiß ist korrekt, für die Kabelfarbe.


    Könnte das die Erregerspannung sein? Nur habe ich keinen passenden Anschluss an der Lima gesehen.

    Hallo zusammen,

    Mit ist heute ein nicht angeschlossener Stecker im Motorraum in der Nähe der Lichtmaschine aufgefallen. Es ist ein C20NE im Cabrio.


    Mir werden keine Fehler angezeigt und das Auto fährt auch ganz normal.


    Hat eine eine Idee was das ist und wo der Stecker hin muss?

    Hallo zusammen,
    so langsam wird scheinbar die Dichtung am Anschluss Ölpumpe zu Schlauch Ölkühler (C20NE) undicht. Kann mir jemand von euch sagen, welcher Dichtring da an den Schlauch muss, bzw. was ich brauche um das wieder dicht zu bekommen?


    Vielen Dank im Voraus

    Eigtl. sollte der Kopf im Heißwasserbad angedrückt worden sein. Aber der Tipp mit der temperatur ist gut. Evtl. war das ja auch einfach nicht heiß genug um den Fehler zu erkennen.


    Da es mich ja auch reizt herauszubekommen, wo der Fehler liegt, werde ich evtl. doch noch einen anderen Kopf montieren. Ansonsten läuft der Motor nämlich sehr gut. Der Aufwand und die Kosten dafür halten sich ja in Grenzen.

    Die Zylinderkopfdichtung ist jetzt zum 2. Mal getauscht. Der erste Wechsel war beim Vorbesitzer, der zweite jetzt bei mir gegen eine Elring Dichtung. Bei dem Wechsel wurde der Kopf sauber geplant und geprüft, ohne Fehler. Den Block habe ich so gut es geht mit dem Haarlineal geprüft.


    Aber ich denke nicht dass es an der Dichtung liegt, da das Verhalten genau so ist wie vorher. Bei zügiger Fahrt habe ich hinterher Öl im Wasser. Nicht sehr viel, aber trotzdem...


    Der Ölkreislauf wurde gespült, aber der Wärmetauscher nicht gewechselt. Aber ich kann am Öl erkennen, das es neues Öl ist (Mos Zusatz).


    Eigentlich kann es nur der Block sein, aber beim C20NE??? Vermutlich fahre ich erstmal so weiter und früher oder später kommt ein anderer Motor rein.

    Das Kühlsystem würde abgedrückt, da war aber ein Schlauch kaputt. Aber was würde mir das helfen? (Ernstgemeinte Frage) Ich weiß ja, das definitiv Motoröl in das Kühlsystem gedrückt wird.


    Aber ich bin für alle neuen Ideen offen.

    Hallo zusammen,
    Ich bin mit meinem Latein am Ende. Nach Einbau der neuen zkd drückt es immer noch Öl ins Wasser. Das kann doch eigtl. nur noch ein Riss im Block sein, oder? Hat das schon Mal jemand am C20NE erlebt? Ich dachte bisher immer der Motor sei unverwüstlich

    Hi,
    laut dem Bild müsste das Auspuffband ja sogar mit im Lieferumfang sein. Das wäre also kein Problem. Lustigerweise ist der 16V ja auch explizit ausgenommen. Daher frage ich mich, was ist denn der Unterschied zwischen einem C20NE Kadett E und einem C20NE Kadett E GSI? Insb. wenn es um den Endtopf geht, würde mir da spontan nur die Stoßstange einfallen.


    VG,
    Rainer

    Hallo zusammen,
    nachdem mein C20NE Zylinderkopf vom Instandsetzer abgedrückt und geplant wurde, lag das gute Stück nun 2 Wochen vor dem zusammenbau am Wochenende herum. In der Zeit hat sich etwas Rost in den Ventilführungen gebildet.


    Mein Plan: Mit einer Flaschenbürste und etwas Öl den Rost so gut es geht entfernen und anschließend Ventile wieder einsetzen. Spiel hatten die Ventile keinen vor dem Ausbau.


    Was meint Ihr, ist das Vorgehen ok oder wie würdet Ihr hier handeln?


    Viele Grüße und Dank im Voraus

    So, was lange währt geht endlich weiter.


    Nachdem der Wasserschlauch getauscht war, ging kein Wasser mehr verloren. Soweit so gut. Aber es drückte immer noch Öl ins Wasser. Allerdings nicht viel, also die Saison erst noch zu Ende gehen lassen und jetzt endlich den Zylinderkopf demontiert.


    Die ZKD sieht eigtl in Ordnung aus, zumindest keine sofort ersichtlichen Fehlstellen.


    Der Zylinderkopf war beim Instandsetzer zum Abdrücken. Alles i.O. Neu geplant und nicht gerissen.


    Den Block wollte ich jetzt noch mit Haarlineal und Fühlerlehre überprüfen.


    Habt Ihr noch weitere Ideen, was ich vor dem Zusammenbau überprüfen kann bzw. woher das Öl im Wasser kommen könnte? Mir gehen die Ideen aus.


    Aber mit etwas Glück ist nach dem Zusammenbau ja auch alles dicht und es war wirklich die Dichtung...

    Hallo zusammen,
    Ich bin gerade dabei die Zylinderkopfdichtung am C20NE zu wechseln. Da ich keine Lust habe das ganze Spiel in naher Zukunft erneut auseinander zu schrauben die Frage: Macht es Sinn die Hydrostößel auf Verdacht mit zu wechseln? Geräusche könnte ich keine hören, es besteht also kein akuter Bedarf.


    Ich bin auf eure Meinung gespannt.


    Viele Grüße

    Hallo zusammen,
    evtl. kann Entwarnung gegeben werden. War eben beim KFZ-Mechaniker und wir haben erstmal das Kühlsystem abgedrückt. Dabei dann auch prompt einen geplatzten Schlauch gefunden. Der Schmier am Motorblock kommt ggf. von einem kaputten Simmering zwischen Nockenwelle und Zündverteiler.


    Also erstmal die Teile ersetzen. Nun das Problem:


    Welche Teilenummer hat der Schlauch? Es ist der obere Schlauch vom Thermostatgehäuse in Richtung Heizung vor dem T-Stück. Laut ECAT könnte es die 90160294 sein. Den gibt es aber laut Internet nixht mehr. Jetzt ist guter Rat teuer. Kann ich auch einfach einen anderen Schlauch nehmen, der passt und nur kein Formschlauch ist? Oder hat gar jemand eine Quelle für diesen Schlauch?



    Viele Grüße

    Vielen Dank für eure schnelle Hilfe, echt super.


    Das mit dem nachziehen der Schrauben hatte ich in einem anderen Forum gelesen. Kann mir auch schon sehr merkwürdig vor und wird auf keinen Fall gemacht. Gefahren wird auch nicht mehr, ist eh nur für Schönwetter-Touren gedacht :-)


    Den Stress jetzt damit zum Verkäufer zu gehen tue ich mir nicht an. Der hatte das selber gemacht, daher auch keine Werkstattrechnung. Ist doof, aber ja auch kein großer Akt bei dem Motor.


    Ich werde dann am Wochenende mit einem bekannten kfz Mechaniker den Kopf runter nehmen und schauen. Meine Vermutung ist auch, das geschlampt wurde oder eine billig ZKD ihren Dienst verweigert.


    Aber dann noch die Anschlussfrage zum planen. Da der Kopf schon einmal geplant wurde, kann der so ohne weiteres noch einmal geplant werden bzw. wie kann ermittelt werden wie viel schon abgetragen wurde?


    Vielen Dank