Diddas Kadett E Cabrio Edition 2.0

  • #242

    benzinfestes 3 mm starkes Dichtmaterial besorgen und selbst eine Dichtung zuschneiden. Ist doch bei den einfachen geometrischen Formen kein Hexenwerk. Mit Schwere, Skalpellmesser und Lochzange in wenigen Minuten erledigt. Haben wir Anfang der 90´er noch in der Lehre gelernt. Das braucht nicht viel Geschick.

  • #244

    Moin zusammen,

    benzinfestes 3 mm starkes Dichtmaterial besorgen und selbst eine Dichtung zuschneiden. Ist doch bei den einfachen geometrischen Formen kein Hexenwerk. Mit Schwere, Skalpellmesser und Lochzange in wenigen Minuten erledigt. Haben wir Anfang der 90´er noch in der Lehre gelernt. Das braucht nicht viel Geschick.

    Sollte ich keine passende Dichtung bekommen werde ich das auch so machen.


    Meinst du diese Dichtung?

    Vielen dank ich habe mir die Dichtung mal auf der Homepage angeschaut und sie scheint von der größe zu passen. Ich habe gesehen das es die Dichtung aus Gummi und Kork gibt, was ist wohl besser?


    Gruß

    Andre

  • #245

    Hallo Andre,

    bei den geschraubten Tankgebern nehme ich prinzipiell die Gummidichtung, da diese langlebiger ist. Zudem sind die meisten heute noch erhältlichen Korkdichtungen hoffnungslos überlagert und zerbröseln entweder kurzfristig oder sind auch oft geschrumpft. Dann muss man diese vor dem Verwenden erst in warmen Wasser wieder aufquellen und trocknen lassen.


    Gruß Gerald

  • #247

    Hallo zusammen,


    ich habe nun alle Dichtungen und Halter zusammen, sodass es an die Montage von Tank und Pumpe gehen kann. Die Teile wurden von Rost und alter Farbe befreit und mit Branthox 3in1 Spraydose lackiert. Der Farbauftrag war echt super gleichmäßig und das Ergebnis ist in gewohnter Branthox Qualität gelungen. Der Tank wurde mit jedoch gerollt und anschließend mit Unterbodenschutz versiegelt, hierzu wird es die Tage mehr Fotos geben.





    Gruß

    Andre

  • #248

    Hallo zusammen,


    in der Zwischenzeit habe ich den Tank sowie die Benzinpumpe wieder zusammengebaut und mir gefällt das Ergebnis sehr gut ich denke so kann es bleiben (Schlauchschellen fehlen noch).



    Dann habe ich von dem User Meenzer einen top C20NE Rumpfmotor ohne Kurbelwelle erstanden, welcher ohne große aufbohr Aktionen fertig gemacht werden kann. Dennoch ist geplant, die neue Kurbelwelle sowie den Rumpf, Pleuel, Kolben usw. zu einem Motorenbauer zu bringen um alles vermessen und einmessen zu lassen.



    Zuguterletzt bin ich dabei ein F16 Getriebe mit einer recht geringen laufleistung fertig zu machen, welches dann mit dem neuen Rumpfmotor eingebaut werden soll. Das aktuell verbaute F16 hat bereits 200tkm runter und fängt an zu zicken.


    Gruß

    Andre

  • #253

    Wer die oben beschriebenen Einsteckmuttern benötigt, kann sich bei mir melden.


    Als ich heute in meinem Lager gekramt habe, bin ich auf die Kiste gestoßen, hab die mal vor Jahrzehnten neu gekauft.


     


    Teilenummer:

    Opel 817965

    GM 24430143


    Verschenken tue ich sie nicht, aber das Stück für 2,50€ ist wohl fair, habe sie ja auch mal bezahlt.

    93er Vectra-A 2.0i Automatik

    92er Vectra-A 2.0i 16V 4x4

    89er Kadett-E 2.0 GSi 16V

    05er Astra-H 2.0 Turbo Caravan

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein kostenloses Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!