Beiträge von Schmitti

    Joar, die Spannung herrscht auch bei mir ;) :D Allerdings werden bis dahin noch ein paar Liter Wasser den Rhein runter laufen ;) Eines steht jedoch jetzt schon fest. Ich bin weitestgehend eine "Onemanshow". Bei dem ersten Motorstart, wird keine Kamera laufen. Da muss ich mich mit allen Sinnen konzentrieren und auch handeln können. Da wäre es mir absolut zu viel, dabei auch noch eine Kamera zu führen. Gerne kann ich einen Start wiederholen, wenn alles gesichert läuft, getestet, eingestellt und vor allem störungsfrei läuft.


    Thomas

    Der Motorraum ist wieder gefüllt. Zwar nur mit Schrott und leider nicht mit was entgültigem, aber so können nun alle Vorverkabelungen leichter und passender geschehen. Auch sind alle anderen elektrischen Komponenten verbaut. Auch diese können nun im Vorfeld neu angeschlossen / überprüft werden:

    Corolla%20Motor-50.jpg


    Im Innenraum ist das neu bezogene Armaturenbrett auch wieder an seinem angestammten Platz eingezogen. Wärend dieser Arbeiten wurde auch die äußere Notausfunktion wieder hergestellt und die Fahrzeugheizung reanimiert. Hier waren alle Bowdenzüge entweder ausgehangen, oder vom Regler abgerissen.


    Beifahrerseite:

    Corolla%20Motor-52.jpg


    Fahrerseite:

    Corolla%20Motor-51.jpg


    Thomas

    Die Bremsbeläge für die Hinterachse sind eingetroffen und somit konnte ich die Bremse komplett fertig machen. Die neue Bremsflüssigkeit ist auch schon eingefüllt und Entlüftet:

    Corolla%20Motor-48.jpg


    Das Getriebe ist soweit auch komplett überholt und konnte mit der Kardanwelle wieder unters Auto:

    Corolla%20Motor-49.jpg


    Den Motorraum werd ich nun mit den Schrott Teilen wieder befüllen. Dann kann der "Kabelaffe" den kompletten Kabelbaum neu stricken.


    Thomas

    Ich hatte mich damals dahinter geklemmt, weil ich das Prodzedere auch nur aus dem Motorsport kannte.

    BMW montiert die schon seit zig Jahren auf der linken Beifahrerseite. Allerdings ist BMW ein Hersteller und darf durch Mustergutachten viel mehr, als wir "armen" Tuner. Die Seitenverkleidung ist hierzu das "Knallgasschott" und ist somit zulässig. Wenn nun jemand den Kadett ausräumt, entsteht ein größerer Fahrgastraum - der natürlich mit z.B. einer Zelle nicht mehr für Fahrgäste genutzt werden kann. Doch das unter Umständen entstehende Knallgas darf sich nicht frei im Innenraum entfalten. Für den deutschen Straßenverkehr reicht es z.B. auch aus, wenn der Akku fest in einem Kofferraum montiert ist und dieser räumlich getrennt (Schott) vom Fahrgastraum ist. In einem B-Ascona, einer BMW Limo ist das auch easy möglich ... aber bei einem leeren Kadett?

    So wurde es mir damals auch auf Nachfrage beim TÜV vorgeschrieben. Selbt bei meinem sonst so kulanten Prüfer, der mir immer den Rallye-E abnahm.


    Thomas

    Mmmmmh, euch beiden ist bekannt, dass die Batterie so nicht StVO konform im Kofferraum verbaut werden darf? Ein Blei-/Säure Akku muss für den deutschen TÜV in eine dichte Box fest montiert werden, die einen Bodenauslass (Entlüftungsschlauch) durch den Kofferraum benötigt. So hatte ich die Box mal (hinten rechts mit dem gelben Spanngurt ersichtlich) im Rallye-E untergebracht:

    kofferraum12014.jpg


    Da mir der Platz zu eng war, hatte ich die vor ein paar Jahren wieder weg gebaut und gegen einen Lizium Akku getauscht:

    akku2.jpg


    Da dies ein "trocken Akku" ist und weder auslaufen, noch ausgasen kann, hat diese lediglich die Pluspolabdeckung als TÜV Auflage.


    Thomas

    Dankeschön :thumbup: Allerdings ist diese Aussage grundlegend das, was mir als Lehrlich zum Bauschlosser mal beigebracht wurde. "Stell Dich dieser Aufgabe und finde eine Lösung!"


    Die letzten Arbeiten an der AE86 für dieses Jahr. Mehr kann ich aber aktuell noch nicht Vorbereiten. Ein paar Teile kamen wieder in den Motorraum, da sie sonst eh nur unnütz rum liegen würden:

    Corolla%20Motor-42.jpg


    Da nun der Motorraum etwas sauberer erscheint, konnte ich die Domstrebe nicht so lassen, wie sie war. Also wurde diese auch neu gelackt:

    Corolla%20Motor-43.jpg


    Der stabile Unterfahrschutz aus 5mm Alu hatte zwei extreme Kampfspuren. Die konnte ich ebenfalls nicht so lassen. So weit es ging, habe ich das Blech gesäubert und mit Bremsenreiniger ausgespült. In den Poren ist leider genug Öl und Dreck vorhanden. Das läßt eine Top WIG Schweißnaht leider nicht zu. Egal, soll halten und muß nun nicht wie geleckt aussehen. Nachdem ich aus 2mm Alu Blech einen Streifen zum unterfüttern zugeschnitten hatte, ging es los:

    Corolla%20Motor-44.jpg


    Geht so von der Optik. Ich habe schon schlimmere Nähte sehen müssen:

    Corolla%20Motor-45.jpg


    Nachdem die andere Seite ebenso behandelt wurde, ging die Domstrebe und der Unterfahrschutz ebenfalls wieder ans Auto. Zu gerne würde ich es wo anders lagern, allerdings habe ich ein extremes Platzproblem:

    Corolla%20Motor-46.jpg


    Die Corolla wurde dann wieder in die prov. Ecke geschoben und die Werkstatt aufgeräumt und durch gekehrt. Bin ja nunmal leicht Abergläubisch. Nee, ist einfach eine Tradition. Schon als Lehrling hieß es vor Weihnachten spöttisch: Aufräumen und sauber machen, ansonsten bringt der Weihnachtsmann keine Geschenke! Vor Silvester hieß es: Räum auf und mach sauber. Ansonsten wird es ein schmutziges nächstes Jahr geben.



    Egal, für dieses Jahr ist nun genug geschraubt und dem Hobby gefröhnt. Nächstes Jahr geht es erst wieder weiter. Ich wünsche allen Lesern einen guten Rutsch ins neue Jahr und trinkt nur das, was ich auch trinken würde!


    Thomas