Hilfe!!! Mein 16V geht während der Fahrt immer wieder aus und springt nicht mehr an

  • #1

    Hallo ihr Lieben,


    ich bin sehr verzweifelt und hoffe, ihr könnt mir helfen, da es die Werkstatt leider nicht kann.


    Ich habe einen GSI 16V Champion, der im heißen Zustand während der Fahrt einfach ausgeht (als hätte er keinen Sprit mehr) und nicht mehr anspringt. Nur wenn er etwas kühler ist, springt er an und läuft Tadelos.


    Folgendes wurde bisher erfolglos geändert:
    -Neues Kraftstoff Relais
    -Benzinpumpe geprüft
    -Neuer Kurbelwellensensor
    -Neues Steuergerät


    Die Jungs von Bosch vermuten, dass es am Kabelbaum zum Steuergerät liegt, jedoch glaube ich das nicht so wirklich.


    Könnr ihr mir helfen? Das wäre prima.


    Hilfe auch gerne per Email: werner@sunshine-live.de


    Lieben Gruß


    Christoph Werner

  • #2

    Hast du deinen Fehlerspeicher ausgelesen?


    Und es haben dir schon sehr viele Leute bei facebook geschrieben, dass du deine beiden Temperatursensoren überprüfen sollst.

    1988er Kadett GSi 16V 3-Türer // 1989er Kadett GSi 16V Cabrio // 1991er Kadett Fun 5-Türer // 1991er Kadett Caravan Club Special // 1992er Pontiac LeMans 4-door Sedan

  • #3

    Ich würde auf ein defektes Heißstartventil tippen, sofern Dein 16V dieses bereits besitzt. Dieses sitzt zwischen Benzindruckregler und Ansaugbrücke oder ist meinst direkt an die Ansaugbrücke angeschlossen.
    Das Ventil verhindert bei hohen Temperaturen im Motorraum die Dampfblasenbildung in den Kraftsoffleitungen zu den Einspritzdüsen.
    Beim Starten des heißen Motors wird durch dieses Ventil der Benzindruck um ca. 0,5bar angehoben, um das Ausgasungsverhalten des Kraftstoffes zu minimieren. Diese Ventile fallen jedoch mit steigendem Fahrzeugalter gerne aus und verursachen dann das von Dir beschriebene Motorverhalten.
    Der einfachste Weg Dampfblasenbildung in der Kraftstoffzuleitung zu vermeiden, ist der Einbau eines Rückschlagventiles.

  • #6

    Das hab ich ihm schon vor einer ganzen Weile bei facebook geschrieben.


    Mein roter 16V hatte das Problem anfangs auch, dass er im warmen Zustand ausging und dann nur schlecht wieder ansprang. Nachdem ich beide Temperatursensoren (natürlich mit Markenteilen) erneuert hatte, war es weg.


    Das Tankentlüftungsventil hat jeder 16V. Es sitzt hinten rechts am Zylinderkopf, wenn man vor dem Auto steht. Sollte es nicht da sein, wäre ein kleiner, flacher, 2-poliger Stecker am Kabelbaum frei.

    1988er Kadett GSi 16V 3-Türer // 1989er Kadett GSi 16V Cabrio // 1991er Kadett Fun 5-Türer // 1991er Kadett Caravan Club Special // 1992er Pontiac LeMans 4-door Sedan

  • #7

    Aber gut, das mit dem fehlenden Tankentlüftungsventil kann stimmen, da es sich um ein Fahrzeug handelt das nicht für den deutschen Markt gebaut wurde. Ist glaub ich ein Re-Import aus Italien.

    1988er Kadett GSi 16V 3-Türer // 1989er Kadett GSi 16V Cabrio // 1991er Kadett Fun 5-Türer // 1991er Kadett Caravan Club Special // 1992er Pontiac LeMans 4-door Sedan

  • #10

    Das verrückte ist, dass meiner leider kein Heißstartventil besitzt. Das war das erste, nachdem wir geschaut hatten. Hast du noch eine andere Idee, oder kann es eventuell daran liegen, dass dieses Ventil gar nicht vorhanden ist?

    Also ich kenne dieses Problem vom Cali Turbo 16V und der LET Motor hat dieses Heißstartventil. Siehe Bild

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein kostenloses Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!