Welche Kabel sind im Kadett D 1.3 S GLS schon vorab verlegt ??

  • #1

    Hallo, brauche mal wieder euer Schwarmwissen....


    Ich möchte gerne eine Zigarettenanschlußdose und die Symbolleiste für die Schalter neu verbauen, desweiteren eine Nebelschlußleuchte und zwei Nebelscheinwerfer an die jeweilige Stoßstange montieren.


    Sind die Kabel vorab schon verlegt, habe mal irgendwo gelesen, das Opel in diesen Sachen früher spendabel war und Kabel mit verlegt hat, trotz einfacher Ausstattung ??


    VG

    Christian

    Mein erster war ein 1.6 SR :)

  • #3

    Ich habe es befürchtet, das bedeutet also, alle erforderlichen Kabel am Sicherungskasten anzapfen, ein Relais irgendwo befestigen etc...

    Mein erster war ein 1.6 SR :)

  • #5

    Vollkommen richtig, alle D wurden in der jeweils bestellten Grundversion, welche ausschließlich die zum Modell gehörigen Serieausstattungen enthielt, ausgeliefert. Erkennbar an der Schlüsselnummer und dem Adremaschild.

    Alle weiteren Sonderausstattungen wurden damals noch vor Ort durch den ausliefernden Opel Vertragspartner nachgerüstet; dazu zählten damals auch die Nebelscheinwerfer und die Schlußleuchte.

  • #6

    Damals ging man noch dem Weg jedem Auto seinen eigenen Kabelbaum zu geben, man kam erst ab Astra G und H drauf, dass es billiger ist, jedem Auto den selben Kabelbaum zu geben, weil die Stückzahl den Preis macht. War selbst erstaunt, als mir meine Bruder damals beim Astra H den Bordcomputer einfach freigeschaltet hat, obwohl nichtmal ein Farbdisplay vorhanden war. War alles kein Problem. Heute ist es sogar oft üblich manche Ausstattungen erst beim Händler freizuschalten (wo nicht unebdingt zusätzliche Knöpfe oder Motoren notwendig sind). Selbst für das nichtbestellte Radio wurde man beim D bestraft, Scheibenwischermotor, Gebläsemotor, etc. sind dann nicht entstört. Merkt man gleich beim Radio nachrüsten.

    Opel Kadett das Auto

  • #8

    Welches Modell fährst Du?

    Das kenne ich so ausschließlich bei den GTE Modellen, dass dort der Kabelbaum für Schlußleuchte und Nebler vorbereitet ist. Alle anderen Kadett D Modelle hatten das nicht.

  • #10

    dass ist interessant und ungewöhnlich zugleich.

    Hast Du hierzu eventuell Informationen zur Fahrzeugbestellung oder den ursprünglichen Erstkaufvertrag?

    Liegen die Kabel für das Relais vom Motorraum bis zum Sicherungskasten? Obwohl, eigentlich sollten bei diesem Baujahr noch nicht mal die Scheinwerfer abgesichert sein.

  • #12

    Opel85: Das ist leider nicht so richtig!

    Mein 86er E-Kadett hat auch die Kabelbäume für Nebelscheinwerfer und Schlussleuchte liegen, so wie für den Zigarettenanzünder, obwohl ein absolutes LS-Basismodell.

    Beim Astra G kam es immer darauf an, was im Werk vorrätig war an Kabelbäumen.

    Daher gibt es von der Ausstattung her große, mittlere und kleine, wobei die auch die großen bei den Basismodellen verbaut wurden, wenn keine anderen vorhanden waren.

    Beispiel Fensterheber.

    Mein Astra G Sportive hatte Fensterkurbeln und den kleinen Kabelbaum in den Türen, aber im Armaturenbrett war der große Kabelbaum verlegt. 😉

    Und beim Astra H ist das eh ne ganz andere Sache, da Can-Bus...😉

    Du kannst da immer alles freischalten, weil ein zentrales CIM-Modul alles steuert.

    Bei meinem 2004er Astra H habe ich auch munter alles nachgerüstet und mit dem OP-COM alles lustig freigeschaltet.

  • #13

    Ich habe genau das gleiche Modell (nur N statt S) und bei mir sind auch zwei zusätzlichen Stecker hinter der Mittelkonsole vorhanden. Ob die Kabel bis nach vorne verlegt sing weiß ich nicht. Ich glaube eher nicht.

    Einmal editiert, zuletzt von Corsadi ()

  • #14

    Hallo und Grüße


    Ich habe meinen roten auch aus Erstbesitz einer alten Dame.

    Also zum Kaufzeitpunkt alles original.

    Kabel sowie die Stecker hinter der Radioblende waren für Zusatz-Fernlicht, Nebelscheinwerfer und NSL schon gelegt.

    Auch die Relaissockel waren fertig vorgesehen.

    Das Kabel für die NSL liegt hinten Links als Ring unter dem Rücklicht.

    Für Vorn ging es bis zum 3 Poligen Stecker der Hauptscheinwerfer und dann ca. 20cm zurück.

    Hat mich sehr gefreut.

    So konnte ich meinen Schwedengrill direkt anschließen.

    Die Kabel für das Zusatzfernlicht hab ich fürs US Standlicht zweckentfremdet.


    Abblend- und Fernlicht waren bei mir nicht abgesichert (EZ: 11.02.1981).

    Dies hab ich aber nachgerüstet.


    Die Kabel für die Kofferraumbeleuchtung lag auch schon.

    Musste nur den Türkontakt und die Leuchten einbauen.

    Ein Jugendtraum ist wahr geworden..... Kadett D

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein kostenloses Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!