Oldtimer-Zulassung mit bösem Blick?

  • #1

    Hallo,


    nachdem ich nun schon mehrere Hersteller vergeblich angefragt habe, versuche ich es nun mal hier...

    Wollte von euch schon einmal jemand eine Oldtimer-Zulassung machen, hatte aber einen bösen Blick angeschweißt? Im Moment scheint es bei meinem Kadett E daran zu scheitern, da ich niemanden finde, der bestätigen kann, dass es bereits 2001 oder früher Kadett E mit bösem Blick gab ... Könnt ihr mir evtl. weiterhelfen??


    Vg Denise

  • #2

    Gegeben hat es das schon in den frühen Neunzigern, aber halt nur zum aufkleben auf die Scheinwerfer. Da gab es die damals von Mattig zum Beispiel.

    Aber angeschweißt wird halt schwierig, weil es halt etwas selbstgebautes ist.

    Kommt aber auch immer auf den Prüfer an.

    Ansonsten einfach mal eine andere Prüforganisation anfahren und machfragen.


    Weil rein technisch wäre die Umsetzung damals schon möglich gewesen, aber ich meine mich zu erinnern, dass die angeschweißten bösen Blicke schon damals nicht gern gesehen waren!? Kann mich aber auch täuschen.

  • #3

    Du könntest mal in einer alten Opel Tuning oder Flash oder was es damals noch so gab schauen, wenn da ein Auto mit dem angeschweißten Bösen Blick drin ist , hättest du ein Datum das es damals schon verbaut war .

    Ansonsten den Prüfer wechseln.

    Gruß

    Chefkoch

    Opel Kadett D 1,8 Kombi GLS
    Opel Kadett D 1,3 " Garten Irmscher "


    Helf dir selbst , dann wird dir geholfen ..........

  • #4

    Super, vielen lieben Dank für die Tipps - habe bei Mattig angefragt und sie konnten mir bestätigen, dass sie den bösen Blick damals schon hergestellt hatten! Jetzt steht hoffentlich der Oldtimer-Zulassung nichts mehr im Wege, ansonsten werd ich dann echt nach nem anderen Prüfer schauen müssen ... Danke euch :-)

  • #5

    Die von Mattig waren aber die geklebten wie Frisco schon schrieb und nicht die geschweißte Verlängerung.

    Da ist Obacht geboten - aber den Prüfer kann ich dann da in dem Punkt nicht ganz verstehen.

    Eine geschweißte Haubenverlängerung "Böser Blick" konnte ja von jedem der schweißen kann angebracht bzw. selbst angefertigt werden - ist für mich dann doch eine Zeitlose Sache die dann nichts mehr mit der H-Abnahme zu tun hat - oder versteh ich da jetzt was falsch?

    Astra H Caravan 1.6 16V LPG (2005)

    Frontera B Olympus 3.2 V6 24V mit Prins LPG (2002)

    Tigra A 1.6 16V (1997)

    Kadett E Cabrio (Bertone Edition) 1.6i (1993)

    Zündapp CS 50 (Typ 448 013) 49ccm 2-Takt (1981)


    Omega B Caravan 2.0 16V Vorfacelift (1997)

    evtl. Umbau zum Anhänger :/


    Astra G CC 1.6 16V (1999) zu Verkaufen - VB 550 - oder wird geschlachtet :!:

    Bilder vom Fahrzeug bei mir im Album, Details auf Anfrage !

  • #6

    Es kommt immer auf den Prüfer an.


    Ich fahre schon Kadett E seit 1997.


    Die ersten von Mattig waren die "Lid-Schatten", welche es auch von Kamei gab. Kurz danach gab es den "Bösen Blick" von Kamei, der auf die Scheinwerfer geklebt wurde.

    Mattig selbst hatte etwas später auch den "Bösen Blick" im Programm, einmal von Ecke zu Ecke, welcher Rückseitig an die Motorhaube verschraubt wurde und den extremen, wo noch viel weiter runter ging und über den Kühlergrill. Beide Versionen hatte ich von Mattig gehabt.


    Im alten Club, etwa 1999, hatten sich 2 Leute bei Ihren Kadetts den "Bösen Blick" eingeschweißt, also wurde sowas schon vor über 20 Jahren praktiziert.


    Bei meinem Breiten blauen Kadett (im Profilbild) hatte ich mal ganz frech gefragt, wie es aussieht mit einer H-Zulassung.

    Erstaunlicherweise bekam ich die Antwort, das es fast möglich wäre, da es die Teile schon gab auf dem Markt (10 Jahre nach Erstzulassung), der Breitbau aus Blech auch jederzeit machbar war, und der Motor im Kadett E sogar Serienmässig gab.

    Leider hat es an 2 Punkten doch gehängt. Die Felgen sind zu groß und zu neu und die M3-Spiegel gab es erst viel später.


    Ich bin jetzt nicht auf das H unbedingt aus, aber ich wollte nur mal sagen, das es immer Prüfer gibt, die auch zeitgemässe Änderungen wie es früher gab, auch abnehmen.


    Anmerken möchte ich aber noch, das sich etwa alle 2 Jahre die Bestimmungen ändern über eine Zusteilung des H.


    Bei mir waren umbauten aktzeptiert, die 10 Jahre nach Erstzulassung möglich waren bzw hätte umsetzen können.

    Irgendwann war mal "nur Original", dann doch wieder etwas gelockert.


    Ich selbst war bei der GTÜ, Dekra und TÜV Süd.

    Letztere konnte mich in der Hauptstelle beraten und hatte auch den Umbau von meinem getunten Ascona B zwecks H-Zuteilung abgenommen.


    Also am besten anfragen, wie es generell mit Umbauten zulässig ist und dann ins Detail gehen.


    Gruß und viel Erfolg

    Wer nicht wagt, der nicht gewinnt.

  • #7

    Danke für eure weiteren Infos. Fahre meinen Kadett nun schon seit 14 Jahren, da würd ich mich über ne Oldtimer-Zulassung schon sehr freuen. Von Kamei hab ich inzwischen auch die Info bekommen, dass sie den bösen Blick schon damals hergestellt hatten. Ich werde es nun einfach mal probieren, in der Hoffnung, dass der Prüfer nicht weiß, dass es nur die geklebte Version war. Hatte auch schon gesagt, dass es ja im Prinzip nur 2 Bleche sind. Daraufhin meinte er, dass die Vorschriften so sind, dass das gesamte Fahrzeug dem damaligen Stand (bzw. max. 10 Jahre später) entsprechen muss. Alles was verbaut ist, muss es damals schon gegeben haben - und zwar nicht nur als Einzelfall. Naja, ist glaub schon einer, der es sehr genau nimmt ... Wenn's nicht klappt, geh ich mal zu ner anderen Prüfstelle. Werd euch berichten, brauch aber vorher noch andere Felgen :-)

  • #10

    Hallo Denise

    ich war gestern Abend noch bei meinem Kumpel in Remscheid in der Halle und habe Dir für Deinen störrischen Prüver mal ein paar Bilder von seinem 1985 1,8E GSI mit bösem Blick und "H-Zulassung" gemacht.

    Dass gab es auch bereits in den 80'er Jahren.


    Gruß Strahli

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein kostenloses Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!