Seitenblinker im Kotflügel

  • #11

    In diesem Zuge würde ich persönlich Seitenspiegel mit integrierten LED Blinkern besorgen - sieht vermutlich besser aus ;)

    Astra H Caravan 1.6 16V LPG (2005)

    Frontera B Olympus 3.2 V6 24V mit Prins LPG (2002)

    Tigra A 1.6 16V (1997)

    Kadett E Cabrio (Bertone Edition) 1.6i (1993)

    Zündapp CS 50 (Typ 448 013) 49ccm 2-Takt (1981)


    Omega B Caravan 2.0 16V Vorfacelift (1997)

    evtl. Umbau zum Anhänger :/


    Astra G CC 1.6 16V (1999) zu Verkaufen - VB 550 - oder wird geschlachtet :!:

    Bilder vom Fahrzeug bei mir im Album, Details auf Anfrage !

  • #12

    Ach und du weißt 100% genau was in der Typgenehmigung drin steht? Und denkst die planen einen Seitenblinker und produzieren diesen obwohl er nicht erforderlich ist?


    Die Beleuchtungsanlage muß aus vorgegebenen Blickwinkeln (vorne, seitlich, hinten) erkennbar sein. Und wenn nun der Blinker vorne aus seitlichem Blickwinkel nicht erkennbar ist, dann muß da der Seitenblinker dran.


    Also wenn du dich auf die Typgenehmigung und die Richtlinien beruftst dann argumentiere bei deiner nächsten Antwort bitte mit konkreten belegbaren Argumenten!

  • #13

    Die negativen Szenarien nur, damit die Tragweite deutlich wird, falls sie ein Thread nochmal auftauchen sollte.


    Meenzer: Danke! Deine Erläuterung ist korrekt.


    Carin01: Was von Werk aus drin ist, muss vorhanden sein und funktionieren und kann nicht weggerüstet werden.

    Das gleiche Spiel hatten wir schon zigmal zum Thema ABS austragen. GEHT NICHT, MUSS DA SEIN UND FUNKTIONIEREN! 😉

    Ein anderes Beispiel wäre das Verbauen von GSi-Rückleuchten beim Standard-Modell. Dies geht nur, wenn serienmäßig keine Nebelschlussleuchte vorhanden ist oder zusätzlich eine am Heck angebracht wird, sofern von Werk aus eine eingebaut war.


    nr1ebw: Genau so sieht es aus.

  • #14

    Frisco-2.0

    Es gibt Ausnahmen bei z.B.: Re-Importen - Hatte da den Fall bei einem Corsa B Bj. 1996 bei dem die Leuchtweitenregulierung ausgetragen wurde. Bei einem 94er Corsa B konnte der Fahrerairbag ausgetragen werden (gab keinen anderen im Auto) und das Lenkrad gegen ein Sportlenkrad ohne Airbag eingebaut werden.

    Bei den Seitenblinkern ist es so, das die entweder im Kotflügel ODER in den Aussenspiegeln mit integriert sein können - beides zusammen ist aber nicht möglich.

    ABS steht nicht in den Papieren, und wenn es das Modell auch ohne ABS gab, dann könnte man das auch zurück rüsten wenn man wollte (aber wer verzichtet schon auf sowas wichtiges)

    Astra H Caravan 1.6 16V LPG (2005)

    Frontera B Olympus 3.2 V6 24V mit Prins LPG (2002)

    Tigra A 1.6 16V (1997)

    Kadett E Cabrio (Bertone Edition) 1.6i (1993)

    Zündapp CS 50 (Typ 448 013) 49ccm 2-Takt (1981)


    Omega B Caravan 2.0 16V Vorfacelift (1997)

    evtl. Umbau zum Anhänger :/


    Astra G CC 1.6 16V (1999) zu Verkaufen - VB 550 - oder wird geschlachtet :!:

    Bilder vom Fahrzeug bei mir im Album, Details auf Anfrage !

    Einmal editiert, zuletzt von Nick ()

  • #16

    Warum hat dann das Kadett E Cabrio Seitenblinker in den Kotfluegeln, und der normale Kadett nicht? Wenn man die normalen Blinker beim Kadett sehen kann dann sieht man sie genauso beim Cabrio.


    Dieter


    PS: Sieht so aus als haette ich mit "Wettringer" gleichzeitig gepostet :saint:

    Ein 2.0-16V ist nicht genug!
    Disclaimer: Der Autor dieses Beitrages hat eine gehörige Portion Humor, gepaart mit etwas Sarkasmus. Bitte nicht alles "tod-ernst" nehmen. Wir wollen ja alle unseren Spaß haben, speziell hier auf der Seite mit unseren Opels!

  • #17

    Nick: Das mit dem ABS stimmt nicht so ganz. War früher immer im Brief eingetragen oder ist mit der Typennummer im System hinterlegt.

    Wenn ein Modell importiert wird, können unter bestimmten Voraussetzungen Ausstattungsmerkmale vernachlässigt werden unter der Voraussetzung, dass die Nachrüstung schwierig oder kostenintensiv ist, oder es einfach keine andere Lösung gibt (Beispiel US-Fahrzeuge mit roten Intergrationsblinkern oder kleine Kennzeichenmulden).

    Das mit den Airbags wurde geändert. sofern aber im Fahrzeug Euro-Airbags verbaut waren, konnten diese ausgebaut werden. Waren FullSize-Bags verbaut, konnte man nicht zuruckrüsten.


    By the way, das mit dem ABS könnte ich u.U. beweisen. 😉

  • #18

    Frisco-2.0 Bei meinem GSi war die originale Stoßstange mit der Nebelschlußleuchte defekt. Ich hab eine Standardstoßstange drangebaut. Beim nächsten TÜV-Besuch hatte ich vorsorglich auch den Schalter ausgebaut, es fiel dem Prüfer aber trotzdem auf, nach meinem Einwand das die NSL erst ab 1991 Pflicht war (Auto war von 1990) hat er mir Recht gegeben.

    legal-illegal-scheißegal :-)

  • #19

    Das mit der Pflicht stimmt, jedoch muss der Prüfer das nicht hinnehmen, sofern diese Zusatzausstattung vorhanden war.


    Habe das auch schon unterschiedlich erlebt im Zusammenhang mit Nebelscheinwerfern. Die einen sagen, dass Ausbau von Leuchteinheit und Schalter genügen, wenn diese defekt sind und andere sagen wiederum, das System muss wieder instandgesetzt werden, bei einem Defekt.

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein kostenloses Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!