Beiträge von Gabriel01

    Heute war ich Einkaufen..

    Und zwar bei jemandem, der maßgeblich an der Entwicklung der Opel Fahrwerke beteiligt war.

    Von ihm hatte ich bereits die Bremssättel und den anderen Kram bekommen. Heute gab es dann noch ein paar Kleinteile aus diversen Altopel Modellen dazu teilweise sogar neu in Originalverpackung.

    Unter anderem Bremsbeläge für die große Trommelbremse, Tacho und Tachowelle, Keilriemen, Embleme, Türgriffe und Fensterkurbeln, ein Rücklicht, Lampenhalter für das Rücklicht und das Highlight ist ein beheiztes Spiegelglas, welches asphärisch gestaltet ist um den roten Winkel besser einsehen zu können.

    Natürlich sind auch noch weitere Kleinteile dabei.

    Ich muss die Kiste mal aussortieren, denn es sind auch einige unbekannte Gegenstände dabei

    Gestern habe ich alles am Ansaugtrakt und an den Unterdruckleitungen auf Falschluft überprüft - alles in Ordnung.

    Wirklich rund laufen mag er aber trotzdem nicht.

    Kühlwasser ist heute auch neues rein gekommen, leider hab ich mich etwas verschätzt, es kamen nur etwa 4L von dem Dreckigen Zeug raus.

    Habe das jetzt ungefähr 1:1 mit Frostschutz und Destillerien Wasser aufgefüllt.


    Am Sonntag ist ein Zündkerzenwechsel am Cabrio meines Vaters geplant mit anschließender großer Ausfahrt, da er letztes Jahr so wenig damit gefahren ist.


    An meinem Kadett ist mir noch aufgefallen, dass wohl der Staubschutz am Schloss der Heckklappe verloren gegangen ist. Ist das schlimm, wenn der fehlt?

    Habe das Schloss bei der Gelegenheit etwas geschmiert, an den Türen ebenso.

    Ich wage es allerdings auch zu bezweifeln, dass 8600 Kadetten ganzjährig angemeldet sein sollen. Vor allem wenn man sich die ganz exotischen Exemplare ansieht glaube ich kaum, dass die Besitzer diese Fahrzeuge ganzjährig angemeldet lassen

    Den letzten fahrenden Caravan hab ich gesehen, da hab ich an meinen CC noch gar nicht gedacht. Ist bestimmt so 6 Jahre her


    Ansonsten hab ich den letzten Caravan vor zwei Wochen gesehen, als 5000 Teile Puzzel (dem Rost sei Dank...)

    Also beim C20XE von meinem Vater sind es im Leerlauf schon immer 5 Striche. Ganz selten nur kurzzeitig 4 Striche.
    Allerdings weiß man ja nie, wie gut die Geber noch funktionieren und wie Weit diese von der Wirklichkeit abweichen..

    Am Ausdehnungsgefäß hat sich kein weiteres Kühlwasser angesammelt. Mir ist aber aufgefallen, dass gar kein Druck auf dem Kühlsystem war, als ich den Deckel geöffnet habe. Es scheint jedoch alles soweit Dicht zu sein, was die Schläuche und das Thermostatgehäuse betrifft. Die neue Befüllung des Kühlsystems wird vermutlich am Samstag passieren. Ansonsten hat der Außentemperatursensor einen vorübergehenden Platz in der Verbindung zwischen den beiden Querträgern gefunden.


    Das Motorrad habe ich nicht aus dem Winterschlaf geholt, da die Wetteraussichten für die nächsten Tage nicht so toll sind und sich somit die ganze Vorbereitung heute nicht gelohnt hätte.


    Würde in den nächsten Tagen Mal schauen, ob der Motor irgendwo Falschluft zieht, da der Leerlauf bei warmen Motor teilweise Recht Unruhig ist.

    Eine kurze Zusammenfassung von Wochenende:


    Am,Freitag bin ich ein Paar Astra F Teile losgeworden. Vor der Tür stand dann ein Astra F Caravan Club mit C20NE und satten 620.000km auf der Uhr.. das noch in der ersten Hand und mit der ersten Zylinderkopfdichtung.. ansonsten ist mein Kadett ja gar nichts im Vergleich zu diesem Astra, was Rost und weitere Baustellen angeht.

    Mit der neuen Zylinderkopfdichtung bin ich dieses Wochenende rund 300km gefahren, alles ohne Probleme. Leider gab es am Niederrhein keine wirklich schön stellen, wo man ein paar schicke Fotos hätte machen können. Oder wir waren an den falschen Stellen unterwegs..

    Ansonsten fiel mir auf, dass sich am Deckel vom Ausdehnungsgefäß wieder etwas Kühlwasser angesammelt hat, allerdings schon von der neuen Mischung. Bin seit dem wieder rund 180km gefahren, morgen Mal sehen ob sich noch mehr Angesammelt hat.


    Soviel dazu.

    Wenn das Wetter morgen passt, wird auch das Motorrad aus dem Winterschlaf geholt

    Heute hab ich die Zündung soweit eingestellt.

    Hab ihn einfach so weit auf Frühzündung gestellt bis er im Leerlauf sehr gut gas annahm, geklingelt hat er dabei nicht. Bei der Probefahrt hingegen hörte er sich an wie ein Diesel.. nach 5x anhalten und nachstellen, bis im Drehzahlbereich bis ~3500 Umdrehungen kein klingeln mehr zu hören war. Läuft bis dahin auch sehr gut, nur der Leerlauf ist noch etwas unruhig wie ich finde.

    Jetzt ein paar Kilometer fahren und schauen, wie es sich entwickelt!

    Vom Gewicht her ist der Kopf wirklich Recht leicht gewesen ^^


    Hab ja das 3. Lehrjahr fast rumm, aber im 2. Ging es hauptsächlich um Lager und im 3. Hauptsächlich Härteprüfung und Qualitätsmanagement nach der ISO 9000 Reihe.


    Potentialausgleich? Nie was von gehört. Periodensystem? Haben einige Ausbilder wahrscheinlich seit ihrer Ausbildung nicht mehr drauf geguckt.

    Generell macht es mir den Eindruck, als wenn man in der Berufsschule überhaupt nichts von dem lernt, was man im Betrieb später wirklich braucht.


    War jetzt zwar nicht zum Thema, aber wollte ich Mal erwähnt haben

    Da ich bei mir gestern erst das System neu befüllt habe... (1.4i OHC)


    Habe auch den blauen Frostschutz drin, jetzt zum Spülen allerdings nur bis -10°C. Bleibt noch 200km drin und dann gibt's die richtige Mischung bis ca. -30°C. Auf dem kleinen Kanister steht drauf Opel Fahrzeuge von 1975-2001...

    Der Motor läuft fast wieder wie neu. Habe einige Bilder gemacht, viel muss ich dazu denke ich nicht sagen, ihr kennt euch ja aus.

    Die alten Ventilschaftdichtungen waren gar nicht Mal so verschlissen, der Kreuzschliff im Zylinder ist auch noch sehr gut zu erkennen.

    Einen neuen Zündverteiler hat er auch bekommen, allerdings muss ich da noch etwas einstellen, da er noch ein bisschen zu spät zündet.


    Noch Mal meinen herzlichsten Dank an Nick für deine Hilfe und dein Wissen!


    Seht selbst, wie das ganze ausgesehen hat..

    Ich bin immer wieder begeistert von der Haltbarkeit dieser Technik. Obwohl neulich die Fahrt eigentlich schon zu Ende war, hat er dennoch die 70km hier runter geschafft.


    Ein paar Dinge haben wir schon vorbereitet, damit es heute etwas schneller geht.

    Ich werde davon auch ein paar Fotos machen

    Gerade nochmal nachgesehen. Der BC zeigt noch die richtige Uhrzeit und alle Werte sind noch gespeichert, nichts abgebrannt ^^


    Werde die Tage die Kabel hinter dem BC und dem Radio noch etwas schöner verstauen und ein wenig im Auto aufräumen.


    Am Freitag geht's dann los mit der Zylinderkopfdichtung. Hatte bei der Probefahrt schon die Befürchtung, dass es vielleicht zu spät ist. Wird aller höchste Zeit.

    Also gut, habe die Isolierung wieder einigermaßen instandgesetzt und dann noch eine Probefahrt gemacht.. jetzt zeigt er auch einen Spritverbrauch an. Allerdings 5-6x weniger, als er eigentlich sein sollte. Leerlauf 0.3-0.5L/h, bei 4000 Umdrehungen 0.8L/h


    Im 3. Gang bei Tempo 30 2.5-3L/100km

    Im 5. Gang bei Tempo 100 unter 2L/100km


    Ich lade die Testvideos gleich noch bei YouTube hoch..