C20XE ALDL/OBD1/2 Daten auslesen

  • #1

    Hallo,


    ich bin seit einigen Stunden auf der Suche nach einer Lösung um die Daten vom 10 poligen ALDL Diagnosestecker (M2.5) auszulesen.


    Offensichtlich geht es:


    Nur ist der "Encoder", den der Ersteller des Videos benutzt, nicht mehr lieferbar und es gibt auch sonst keine Informationen darüber. Zumindest habe ich keine gefunden. Hier gibt es etwas mehr Angaben zum Setup: http://www.opel-turbo.de/c20le…T-Motordaten-in-Echtzeit-!!!


    Kennt jemand von euch eine Möglichkeit, diesen "Encoder" zu ersetzen? Oder was wird benötigt, um einen ELM327 am C20XE an zu schließen?
    Oder habe ich auf dem Weg etwas falsch verstanden und es geht auch irgendwie ohne diese mysteriöse Kiste und es reicht ein Adapterkabel von 10 Pin ALDL auf OBD2? Das halte ich für vieeel zu einfach, da sich OBD2 und ALDL so sehr unterscheiden.

  • #4

    Ich kenne die Teile und das Thema von damals. Die gibts aber nicht mehr und haben auch nicht zuverlässig funktioniert.
    Erzähl uns mal was genau du auslesen willst, wegen Geschwindigkeit und Drehzahl kannste auch aufn Tacho gucken und wenn du wissen willst ob dein Motor gesund läuft, guckst du dir die Zündkerzen an.
    Die interessanten Sachen, wie Zündwinkel wenn die Klopfregelung eingreift, siehst du nur mit dem Tech 1, da wirst du mit einer Bastellösung nicht rankommen.

  • #5

    Ich wäre daran interessiert gewesen, es etwa so zum laufen zu bringen wie in den Clips. Da sieht es ja sehr danach aus, als würde es funktionieren, wenn auch mit etwas Latenz.
    Auf die Lösung mit Tacho und Drehzahlmesser bin ich letzte Woche auch gekommen, genial! ;)
    Okay, dann hat sich das wohl erledigt.

  • #6

    Also bei meinem D mit c20xe habe ich eine mkl nachgerüstet damit die Fehler angezeigt und gelesen werden können.
    Dazu möchte ich aber noch die aktuellen Sensorenwerte lesen zu können, deswegen habe ich einen OBD II Stecker eingebaut.
    Ich habe folgende Pinbelegung verwendet:
    Pin 4&5 am OBD II Stekcer an Masse, Pin 16 an Zündung plus, Pin 15 mit BrGe Kabel (L-Line) und Pin 7 mit BrWs Kabel (K-Line).
    Ich konnte damit eine Verbindung mit dem Steurgerät herstellen und die Fehler lesen bzw. löschen aber leider die aktuellen Werte wurden nicht angezeigt.
    Hat sich jemand damit beschäftigt? Ich vermute es liegt an dem angewendetem Software...


  • #10

    Also ich habe so einen Adapterstecker. 10Pol->16Pol. Siehe Bild.
    Damit kann ich mit dem OPCOM meinen Calibra x20xev Simtec 56.5 auslesen.
    Kadett c20xe M2.5 geht nicht.
    Als ich diesen Adapter noch nicht hatte, habe ich den 10Pol einfach mit 3 Leitungen mit dem 16Pol verbunden. (Masse, 12V und BR/WS)


    Was hast du gemacht, damit es jetzt geht?
    Welche Versionsnummer hat dein OPCOM Prgramm?

  • #11

    Ja diesen Adapter meine ich.
    Meine Verkabelung habe ich oben beschrieben.
    Ich habe im Software alle Baujahre und Modelle probiert wo der c20xe mit m2.5 drin war und beim Calibra vom 1990 hat es geklappt.
    Das habe ich mit Vaux-com 1.20309a gemacht. Mit opcom habe ich noch nicht probiert.

  • #12

    Schön, dass sich hier doch noch was tut und es so positive Nachrichten gibt.


    Bin gerade dabei, meinen D wieder aufzubauen und werde mich in 1-2 Wochen der Elektrik widmen. Dann werde ich mal schauen, ob ich das auch so umsetzen kann wie von dir beschrieben, Corsadi.


    Abgesehen davon habe ich vor, ein Arduino mit Nextion Display einzubauen um Sensorwerte abrufen zu können. Öl- und Wasserdruck sowie Temperaturen usw.


    Also besser hätte das Timing nicht sein können ;)

  • #14

    Jain, es fehlt der Adapter auf 10polig. Dazu macht es auch ein Clone für 20€. Wobei ich von OPCom weg bin, da der ja nur Opel kann. Ich würde zu einem Delphi-Clone raten.

  • #17


    Das habe ich mit Vaux-com 1.20309a gemacht. Mit opcom habe ich noch nicht probiert.


    Hallo,


    Ich hab grad mit 3 OPCOM SoftwareVersionen gestetet alle Baujahre und Modelle mit C20XE getestet.
    -08/2010
    -090420
    -090714
    -> Fehlercodes gehen, IST Werte nicht. Wenn ich auf FehlerCodes klicke, gehen zwar die IST Werte auf - es steht aber nix da.


    Wo hast dz das Vaux-com 1.20309a her?
    Kannst du weitergeben?


    Grüße

  • #18

    Ich habe gerade festgestellt, dass es einen Unterschied gibt zwischen meine Belegung und die Belegung vom Stecker X13 (Diagnosestecker, 16P) im Stromlaufplan.
    Das BrGe Kabel (L-Line) wird an Pin 6 angeschlossen und nicht an Pin 15. Ich werde es probieren was das für einen Einfluss auf die Verbindung hat.

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein kostenloses Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!