Cabrio Seitenwandverkleidung Rücksitzbank

  • #1

    Ich habe derzeit mein Cabrio halb zerlegt weil ich Zentralverriegelung, Fensterheber und E-Verdeck nachrüste. Dabei musste ich auch die Seitenwandverkleidung der Rücksitzbank ausbauen. Die Teile lösen sich sowieso schon auf, deswegen möchte ich die Gelegenheit nutzen und sie gleich neu beziehen lassen.
    Bei mir sind diese Verkleidungen mit Kunstleder bezogen. Oder zumindest waren, weil sich alles schon wieder ablöst. Aber war das Kunstleder wirklich Original? Oder welcher Stoff war da eigentlich ab Werk drauf?
    Und die wohl spannendste Frage: gibt es diesen Stoff noch irgendwo?
    Hat vielleicht jemand ein paar gute Fotos von diesem Stoff? Falls es Unterschiede gab: mein Cabrio hat den Polstercode 331, Velours Rainbow, anthrazit. Sozusagen das monochrome GSI Muster.

  • #2

    Soweit ich weiß war das Original Kunstleder. Mein Vater hat seine vor 2 Jahren Mal neu gemacht. Das alte Kunstleder vorsichtig gelöst und wieder neu angeklebt. Ich bin mir nicht sicher aber ich meine das gab es nur mit hellen und dunkelen Kunstleder, je nach Farbe der restlichen Innenausstattung. Korrigiert mich da bitte wenn ich falsch liege

    1990er Kadett E Sondermodell Life als 5 Türer
    262 Baikalblau Metallic
    C14NZ mit 5 Gang Getriebe
    K&N High flow Luftfilter und Ernst Endschalldämpfer
    Elektrische Fensterheber vorne
    Nebelscheinwerfer
    Anhängerkupplung
    Instrumente und Lenkrad auf Vorfacelift

  • #4

    Grauer Stoff in meinem 87er GSI, passend zu den originalen Sitzbezügen (unter den super-billigen Schonbezügen über den Sitzen :D )


    Dieter


    Ein 2.0-16V ist nicht genug!
    Disclaimer: Der Autor dieses Beitrages hat eine gehörige Portion Humor, gepaart mit etwas Sarkasmus. Bitte nicht alles "tod-ernst" nehmen. Wir wollen ja alle unseren Spaß haben, speziell hier auf der Seite mit unseren Opels!

  • #7

    Zumindest war das Kunstleder pflegeleicht und es gab bei Feuchtigkeit keine Stockflecken. Das gleiche Problem mit dem sich lösenden Kunstleder kennt nahezu jeder Calibrafahrer mit Lederausstattung.


    ich habe meine mit schwarzem Stoff beziehen lassen, da sich das Kunstleder trotz gutem Kleber immer wieder gelöst hat.


    Sehen tut man von der Verkleidung aber eh nichts, da ein Windschott verbaut ist.

  • #8

    Naja, der Bezug sah bestimmt vor über 30 Jahren auch mal gut aus. ;)

    NEIN!


    Die Bezuege (nur druebergestuelpt) in Schwarz/pink/ausgebleicht sind nur ein paar Jahre alt. Darunter sind die originalen Stoff Sitze in top Zustand. Da wuerde ich mich nicht getrauen, mich draufzusetzen, aus Angst etwas kaputt zu machen oder zu verdrecken!


    Ausserdem ging es hier ja auch um die Seitenverkleidungen.


    Dieter

    Ein 2.0-16V ist nicht genug!
    Disclaimer: Der Autor dieses Beitrages hat eine gehörige Portion Humor, gepaart mit etwas Sarkasmus. Bitte nicht alles "tod-ernst" nehmen. Wir wollen ja alle unseren Spaß haben, speziell hier auf der Seite mit unseren Opels!

  • #9

    NEIN!
    Die Bezuege (nur druebergestuelpt) in Schwarz/pink/ausgebleicht sind nur ein paar Jahre alt. Darunter sind die originalen Stoff Sitze in top Zustand. Da wuerde ich mich nicht getrauen, mich draufzusetzen, aus Angst etwas kaputt zu machen oder zu verdrecken!


    Ausserdem ging es hier ja auch um die Seitenverkleidungen.


    Dieter

    Ich denke ihm ging es um den Bezug der Kunstleder Seitenverkleidungen. Und die sehen, solange sich die nicht ablösen, durchaus ok aus.


    Sitzbezüge, egal in welcher Farbkombi, sehen allerdings in der Tat <X aus. Und da ist es vollkommen egal ob neu oder alt. Ist ein Verbrechen bei jedem Auto.

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein kostenloses Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!