COP Zündung auf Motronic und 12V Verteiler Idee

  • #1

    Moin,


    Vielleicht einiges interessantes um auf M2.5 oder M2.7 Motoren einges der Zündung zu verbessern. Wie beim M2.8 ganz elektrische Zündung, aber ohne Zündkabel, ohne Hochspannungsverteiler, jedoch mit jede Korrektur (Klopfsensor) der Zündungszeitpunkt der originale Motronic Steuergerät.


    Der Verteiler bleibt, sondern sind da vier Hallgeber eingebaut, und der Verteilerfinger bekommt einen weicheisenen Endstück der durch der Spalt bewegt und über ziemlich langer Zeitsdauer der Spannung nach der richtige Zündspule vermittelt. Das endgültige Zündpuls bekommt es noch immer aus das Pulssignal vom Steuergerät. Dieses Signal geht nur vier fach zu oft, aber der Verteiler sortiert das wie vorher, aber diesmal ganz ohne Verschleiß, Verlust und viel mehr Präzise im Niederspannungsbereich.


    Hier eines Schaltplan (aber noch nicht ganz richtig!)


    Und hier eine Testversion welche nur zeigt wie es funktioniert:


    Hier zu sehen das es mit der Verteiler gewählt werden kann und der blaue Draht ist der Pulsleitung, welche ein enziges Pulssignal akzeptiert und dann jede Zündspule ansteuert, aber die Zündspulen sind nur teilweise aktiviert vom Verteiler.


    Diesen COP Zündspule geben fast doppelte Hochspanning, jedoch kaum RFI, und mit dieses Plan geht der Puls vom Motorsteuergerät 100% direkt nach diesen individuellen Zündspulen! 8) COP

    PKW steht doch für "Pferdekraftwagen" oder?? :evil:

  • #2

    Weil die Diskussion in das vorherige Thema schließlich nur über frei programmierbaren STG handelte, habe ich die relevante Beiträge hier mal versammelt:






















    PKW steht doch für "Pferdekraftwagen" oder?? :evil:

  • #3

    Wie meinst du das, das es Platz einspart? Mit der Heizung hat man doch da nichts zu tun.

    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man Morgens davor steht und angst hat, es aufzuschliessen. Zitat: Walter Röhrl
    1x Omega A Caravan 116PS/C20NE mit LPG
    1x Omega A Caravan 116PS/C20NE
    1x Senator B CD 204PS/C30SE

  • #4

    Hängt von das Fahrzeug ab, bei manche sind da die Schläuche und/oder Luftung der Heizung verbaut, und manchmal will mann die Zündung also am Riemendeckel verbauen um Platz zu sparen.



    PKW steht doch für "Pferdekraftwagen" oder?? :evil:

  • #5

    Achso, diese Problematik habe ich beim C30SE ja nicht.

    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man Morgens davor steht und angst hat, es aufzuschliessen. Zitat: Walter Röhrl
    1x Omega A Caravan 116PS/C20NE mit LPG
    1x Omega A Caravan 116PS/C20NE
    1x Senator B CD 204PS/C30SE

  • #7

    Es läuft, aber noch nicht ganz gut. Sieht aus wie es zündet zu früh, oder eine der Zündspulen ist defekt, oder die Steuerspannung/strom ist noch nicht gut, ist ja sehr kritisch. Habe beim experimentieren sehr viele versuche gemacht und hatte wenig Zeit, also werde nächstes Mal weiter analysieren was wirklich die Ursache ist. Beim starten sieht es aber bereits aus wie zu frühe Zündung, weil es ziemlich Schwergängig in die Kompression geht, dann scheinbar korrigiert und dann springt es ja an und läuft es ziemlich gut. Beim Testfahrt war aber bemerkbar das es an die Grenze ist, weil under Last etwas rückelte und glaube ich auch etwas klingelte. Bin dann ganz ruhig zurück zur Werkstatt gefahren.


    Wahrscheinlich bekommt es normalerweise im Zündmodül einen Phasenverschiebung, und ist das Steuergerät so programmiert das es da mit rechnet.


    Habe einen Stromlaufplan entworfen mit Schmitt-Trigger, basiert auf einen 555 timer womit ich auf einen Poti die Phasen verzögern kann von 0 bis mehr als 90 Grad. Werde das nächstes mal einbauen und dann mall sehen ob es wieder im grünen Bereich sitzt.


    Hier einiges auf Bild:


    PKW steht doch für "Pferdekraftwagen" oder?? :evil:

  • #8

    schöner Beitrag. Berichte bitte mal weiter.
    Was meinst du mit "Phasenverschiebung im Zündmodul"?
    Im den 1.8T Zündspulen? Glaube ich nicht, dort ist doch auch nur Primär/Sekundärspule drin.


    Hast du mal gemessen wie viele Grad Kurbelwellenumdrehungen deine Hallgeber die PNP Transistor öffnen? Das muss ja schon einige Zeit sein. Die Motronic hat laut Kennfeld ganz schön Spielraum zum verstellen. Der Bereich müsste ja mindestens genau so lang sein wie die Fläche der Verteilerfingers.


    Aber sehr gute Idee. Ich habe einen BMW V12. Der hat zwei Verteiler. Einzelfunkenspulen gehen dort wohl nicht rein. Die Verteiler würde man aber auch mit 2 6 Zylinder Doppelfunkenspulen und deinem Aufbau wegbekommen.
    Hast du Bilder vom Verteilerumbau? Fotos der Hallgeber?


    Berichte bitte weiter.

  • #9

    Danke, ich war auch sehr froh das es endlich läufte! :D



    Habe da einige Bilder, aber ist nur einen Prototyp umbau, wo ich nur einen alten Verteiler aufgebohrt hatte. Schließlich soll einen Platine entwickelt worden, für 4 oder 6 zylinder (und dann sind ja zwei verwendbar für eine V12 von BMW) Die Platine soll alles da haben, und nicht mehr um 90 Grad verschiebenen Hallgeber haben, sondern nur flach, also eine flache Stahlplatte der an eine Originale Verteilerfinger befestigt werden kann reicht dann aus. So ist auch die mechanische Aufbau etwas einfacher, aber die einbau etwas schwerer, weil mann da beachten soll das es möglicherweise etwas verdreht werden soll, wann es hinten eine Magnete steckt.



    Hier meine Prüfaufbau:









    Da sind noch sehr teure Siemens HKZ121 Hallgeber eingebaut, aber schließlich sollen da viel kompaktere verwendet werden wie diese:





    Die brauchen nur eine separate Magnete, also muß da noch etwas entwerfen wie eine Stütze oder sowas.



    Die Phasenverschiebung, naja, soll da noch einiges nachmessen, aber meine erste Idee war die Ausgang der originale C20XE Zündmodul zu benutzen. Da war aber kein gutes Resultat erreicht, und hatte da schließlich das Signal direkt aus das Steuergerät benutzt. Da es danach zu viel zu früh schneinte zu zünden vermutete ich das es normalerweise einen Phasenverschiebung bekommte aus das originale Zündmodül.



    Die Hallgeber geben viel mehr Grad "öffnung" wie die Breite des originalen Verteilerfingers. Da ist es etwa 33 Grad der Nockenwellendrehung mit das originale Finger, und mit meine Hallgeber sind die um etwa 65 Grad "offen". Weil die Kurbelwelle zwei Mal dreht pro Nockenwellendrehung ist das noch zwei mal mehr Grad auf die Kurbelwelle. Habe auch die Stahlplatte auf eine Originale Finger befestigt, und ist ja viel breiter wie das originale Kupferflache am ende des originalen Fingers. Da sind die Hallgeber auch nur verantwortlich für die Zylinder/Spulen-wahl, und da ist nur "üngefähr" ausreichend. Die definitive Zündpulse sind noch immer von das Steuergerät, mit noch immer die originale die Klopfsensorkorrektur, und Oktanstecker gesteuerte Korrektur.



    Meine Wahl da die Ausgang des Zündmoduls zu verwenden, statt der Ausgang des Steuergeräts war nur um das auch kompatibel zu behalten mit noch ältere Systeme, ohne Steuergerät.



    Es sind ja keine PNP Transistore, sondern N-channel Mosfets ;) Auch sind es in die 1.8T Zündspule nicht nur Primär/Sekundär drin, sondern auch einen Zündmodul. Also braucht es +12V, Masse, positive Pulssteuerungseingang, Pulssteuerungsmasse. Da verwende ich die N-channel Mosfets für die Pulssteuerungsmasse, weil da nur sehr wenig Strom läuft und sehr kleine Mosfets ausreichen, und die positive Pulssteuerung gehen alle Parallel. Da zündet aber nur welche auch die Massenverbindung vom Hallgeber-Mosfet Schaltung bekommt.

    PKW steht doch für "Pferdekraftwagen" oder?? :evil:

  • #10

    danke für die Erklärung und die Fotos.


    ich habe mir den Stromlaufplan von C20XE M2.5/2.8 wie auch vom C25XE M2.8 angeschaut. Dort sind die "Zündungsmodul Zündspule" (K20) drin. Das kannte ich nicht, weiß auch dar nicht wie das Teil aussieht.


    Ein C20NE mit Verteiler Zündung hat so was nicht. Im X25XE/X30XE M2.8.1 fehlt das Teil. Mein BMW V12 M1.7 hat das auch nicht.

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein kostenloses Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!