Mein Kadett jetzt auch mit H Kennzeichen

  • #11

    Ich muß mich wirklich korrigieren. In u.a. Frankfurt dürfen wirklich auch ältere Benziner mit Euro 1 und Euro 2 nicht in die Innenstadt. Ist allerdings seltsam dass man dann mit H Nummer wieder rein darf. Bei Städten mit Dieselfahrverbot, wie z.B. Stuttgart, dürfen meines Wissens auch keine Diesel mit H Nummer rein.


    Allerdings bekommt man ja nahezu jeden Opel mit G-Kat auf Euro 2, einige sogar auf D3. Bei VW bekommt sogar nahezu jeden Benziner auf D3. Ich würde meine Opels im Leben nicht mit Euro 1 fahren

  • #12

    Hab mein Cabrio (C16NZ) mit einem Minikat für 56,- Eu nachgerüstet - die Kosten hatte ich bei der nächsten Steuer schon wieder raus ;)

    Bei meinem Kombi (C14NZ - inzwischen zerlegt) war mit Kaltlaufregler sogar Euro 3 möglich (hatte ich so im B Corsa verbaut mit gleichem Motor) - spart man schon einiges an Steuer ;)

    Frontera B Olympus 3.2 V6 24V mit Prins LPG (2002)

    Astra H Caravan 1.6 16V LPG (2005)

    Tigra A 1.6 16V (1997)

    Astra G CC 1.6 16V (1999) (zu Verkaufen - VB 700 - bei Interesse per PN melden)

    Kadett E Cabrio (Bertone Edition) 1.6i (1993)


    Omega B Caravan 2.0 16V Vorfacelift (1997)

    (Kat und Blinkerrelais fehlt - sonst Fahrbereit ohne HU wegen Riss in der Frontscheibe)

    evtl. Umbau zum Anhänger :/

  • #13

    Meines wissens konnte man den 1.6er auch auf D3 bringen. Ich habe mal kurzzeitig einen D3 Kat für den C20NE gesehen,,war aber extrem teuer.


    Bei mir ist ein KLR verbaut. Anschaffung inkl Eintragung 110€...Ersparnis pro Jahr155€. Ist quasi mit mit dem Einbau bezahlt und sogar im plus.

  • #14

    Ja, den D3 Kat gab es.

    Hatte ich mir damals für meinen geholt als noch der C20NE verbaut war. Glaub 255 Euro hatte der gekostet.

    Alter Kat raus, neuer rein und Papiere ändern lassen.

    Mittlerweile ist dieser im 2 Liter Vectra eingebaut, also hat sich auch schon lange bezahlt und ist noch nicht weggegammelt.


    Glaube Kat-Versand.de haben die damals geheißen.


    Da gab es die Mini Kats aber auch noch nicht.

    Wer nicht wagt, der nicht gewinnt.

  • #15

    Kaltlaufregler habe ich früher auch verwendet.

    Wobei auf D3 konnte man nur die Motoren C14NZ und C16NZ/LZ bringen mit dem KLR von TwinTec.

    Mit dem KLR von HJS konnte man den C14NZ, C16NZ/LZ, C18NZ, C20NE und C20XE auf allerdings nur Euro2 umrüsten können.


    Wobei mich immer gewundert hatte, warum man bei VW jeden elektrischen Vergaser (z.B Golf II 2EE-Vergaser) auf D3 bringen konnte, aber die Multec-Benziner meist nur auf Euro-2!?


    Nicht umrüstbar ist auf jeden Fall der C13N, warum auch immer!? Nicht mal mit Mini-Kat.

    Und so Motoren wie C18NT und C18NE waren meines Wissens nach wohl auch nicht umrüstbar.

  • #16

    Das liegt daran, dass diese Motorenkonzepte aufgrund ihrer geringen Stückzahlen für die Hersteller der Abgasreinigungssysteme schlichtweg uninteressant waren. Die Amortisation der Entwicklungs- und Zulassungskosten wäre für die Hersteller unrentabel gewesen.

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein kostenloses Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!